Sportwetten mit Kreditkarte

Kreditkarten sind bei Sportwetten nach wie vor eines der beliebtesten Zahlungsmittel. Vor allem die großen Anbieter VISA und MasterCard werden Ihnen in der Welt der Online Sportwetten immer wieder begegnen. Denn so gut wie jeder Buchmacher hat diese beiden Kreditkarten mit im Programm. Seltener werden Sie hingegen Sportwetten mit Diners Club oder American Express vorfinden. Zahlungen mit Kreditkarten sind zumindest dann sicher, wenn man auf einige Aspekte achtet. Durch die obligatorische Zwei-Faktor-Authentifizierung sollen die Zahlungen zukünftig zudem noch sicherer werden. Und wenn Sie bei Ihrem Sportwetten Anbieter per Kreditkarte einzahlen, können Sie in der Regel auch alle Bonusaktionen nutzen. Wir haben uns genauer mit dem Thema Sportwetten mit Kreditkarte beschäftigt und zeigen Ihnen wie Sie dabei Geld ein- und auszahlen, was es zu den verschiedenen Kreditkarten Unternehmen zu wissen gibt, ob das Sportwetten Kreditkarte zurückbuchen funktioniert und welche Vor- und Nachteile sich durch Kreditkarten Sportwetten überhaupt für Sie ergeben. Lesen Sie weiter für unseren ausführlichen Ratgeber zu Sportwetten mit Kreditkarte.

Sportwetten Anbieter mit Kreditkarte

Die Kreditkarte ist eine nach wie vor beliebte Zahlungsmöglichkeit, sowohl online als auch offline. Zahlreiche Menschen besitzen daher eine Kreditkarte. Um eine Kreditkarte zu nutzen, muss man auch nicht extra einen Account bei einem Zahlungsdienstleister eröffnen, wie es beispielsweise bei E-Wallets wie PayPal und Co. der Fall ist. Eine Zahlung mit Kreditkarte ist zudem innerhalb von wenigen Sekunden abgeschlossen, sodass Sie sich für wichtige Zahlungsvorgänge hervorragend anbietet. Mit den Daten auf der Kreditkarte wickeln Sie Ihre Online-Zahlungen schnell und einfach ab und genießen dabei eine hohe Sicherheit.

Kreditkarten Sportwetten

In den vielen Jahren seitdem es Kreditkarten gibt, haben Sie eine Handvoll Anbieter auf dem Markt etabliert. Dazu gehören die Namen VISA, MasterCard, Diners Club und American Express. Für Sportwetten mit Kreditkarte sind vor allem VISA und MasterCard von großer Bedeutung, denn diese finden Sie bei so gut wie jeden Sportwetten-Anbieter für Zahlungen vor. Diners Club ist ebenfalls noch bei den einen oder anderen Wettanbieter vorzufinden, American Express äußerst selten.

Wenn auch Sie Ihre Online Sportwetten mit Ihrer Kreditkarte abwickeln wollen, helfen wir Ihnen dabei die richtige Plattform für sich zu finden. In unserer Übersicht listen wir nämlich die besten Kreditkarten Sportwetten Anbieter auf, aus denen Sie dann bequem den Passenden auswählen können.

Populäre Kreditkarten-Anbieter für Online-Sportwetten 

Da für Kreditkarten Sportwetten vor allem die Anbieter VISA, MasterCard und Diners Club eine wichtige Rolle spielen, wollen wir mit Ihnen gemeinsam einen Blick auf die drei großen Anbieter werden.

Visa

Visa Inc. ist neben MasterCard eine der beiden größten Firmen für die Zahlungskarten Kreditkarten, Debitkarten und Guthabenkarten. Visa vergibt weltweit Lizenzen an Banken für die Ausgabe der Karten und die Anwerbung von Vertragsunternehmen. Ende 2020 war Visa mit 501 Mrd. US-Dollar das teuerste Unternehmen aus der Finanzbranche weltweit. Die Kreditkarte hat sich aus der früheren BankAmericard weiterentwickelt. 1970 wurde die National Bank Americard Inc. gegründet und 1976 in Visa umbenannt. Heute vergeben auch in Deutschland zahlreiche verschiedene Banken wie die Santander Direkt Bank AG, die Citibank Privatkunden AG, die Postbank oder der Deutsche Sparkassen- und Giroverband die VISA Kreditkarten. Insgesamt sind es in Deutschland mehr als 2.500 Banken, die die VISA Karte herausgeben dürfen. VISA ist zusammen mit Europay International und MaterCard Internatinal einer der Gründer der EMV-Spezifikation für Kreditkarten mit Chip. Die Banken und Sparkasse, die die Karten ausgeben, können die Karten mit individuellem Preis- und Leistungskatalog anbieten. Mehr als 17 Millionen Menschen in Deutschland besitzen eine Kreditkarte von Visa.

MasterCard

Mastercard Incorporated ist ein börsennotierter Zahlungsdienstleister und neben VISA eine der beiden großen internationalen Unternehmen für die Zahlungskarten Kreditkarte, Debitkarte und Guthabenkarte. Wie VISA vergibt MasterCard Lizenzen an Banken aus der ganzen Welt für die Ausgabe ihrer Karten und für die Anwerbung von Vertragsunternehmen.  1951 wurde die erste MasterCard durch die Franklin Bank in New York City herausgegeben, heute kann in mehr als 200 Ländern mit der Karte gezahlt werden. Zudem gehört das Unternehmen zu den ersten Mitgliedern der FIDO-Allianz. Diese hat den Universal Second Factor sowie die Zwei-Faktor-Authentifizierung entwickelt. MasterCard will das Bezahlen mit der Kreditkarte noch sicherer machen und arbeitet daher seit 2015 daran, das Bezahlen bei Online-Käufen mittels Biometrie zu ermöglichen. Auch die MasterCard wird in Deutschland von mehr als 17 Millionen Menschen genutzt.

Diners Club

Diners Club International wurde 1950 als Diners Club gegründet und ist ein Kreditkartenunternehmen. Es handelt sich dabei um das erste unabhängige Zahlungskartenunternehmen der Welt. Ende 1950 gab es bereits 20.000 Nutzer der Karte, 1951 waren es dann schon 42.000. Der Kredit von Diners Club galt damals aber nur einen Monat, denn wie bei einer Chargecard üblich, wurde die Rechnung immer monatlich beglichen. Erst später wurde auch eine noch spätere Begleichung durch die Bank of America eingeführt. Seit 1971 ist Diners Club auch an der Börse notiert und begann daraufhin ein umfangreicheres Zusatzprogramm zur Kreditkarte zu etablieren. 2014 wurde das Kartengeschäft in Deutschland an die DC Bank AG in Wien als Lizenznehmer übertragen. Die bis dato durch die Diners Club Deutschland GmbH ausgegebenen Karten verloren daraufhin ihre Gültigkeit und es musste ein neuer Antrag bei der DC Bank für eine Diners Club Kreditkarte von deutschen Kunden gestellt werden. Rund eine halbe Millionen Nutzer der Diners Club Kreditkarte gibt es in Deutschland.

Sportwetten Zahlungen mit Kreditkarte zurückbuchen – geht das? 

Eine fälschliche oder fehlerhafte Kreditkartenzahlung können Sie zurückbuchen lassen. Es könnte beispielsweise sein, dass Sie einen falschen Betrag bei Ihrer Einzahlung mit der Kreditkarte eingegeben haben und Ihnen dies erst zu spät aufgefallen ist. Das funktioniert über das Verfahren „Chargeback“ oder Reklamation von Umsätzen. Für eine Reklamation wenden Sie sich in der Regel an die Bank, die Ihnen die Karte gegeben hat und nicht an das Kreditkartenunternehmen (VISA, MasterCard). Je nach Karte kann es aber auch sein, dass Sie sich an das Kreditkartenunternehmen wenden müssen. In der Regel haben Sie 120 Tage Zeit, dass Chargeback-Verfahren zu beginnen. Sie müssen dann Formulare für das Rückbuchen von Umsätzen ausfüllen und dabei müssen Sie genau angeben, warum die Buchung falsch war. Meist müssen Sie auch bestimmte Nachweise dazu erbringen. Dann wird geprüft, ob Sie ein Anrecht auf eine Reklamation haben. Jede Transkation kann nur einmal reklamiert werden. Erhalten Sie die Rückbuchung, gibt es diese zunächst auf vorläufiger Basis, denn der Händler kann dagegen noch Einspruch erheben.

Wie werden Sportwetten mit Kreditkarte abgewickelt? 

Die Zahlung mit der Kreditkarte im Internet gestaltet sich als recht einfach und unkompliziert. Nötig sind für eine erfolgreiche Zahlung die Daten auf Ihrer Kreditkarte, also Ihre Kreditkartennummer, die dreistellige Prüfnummer sowie das Gültigkeitsdatum auf der Karte. Zudem muss der zur Karte zugehörige Name mit angegeben werden. Sobald Sie alle Daten richtig bei Ihrem Kreditkarten Sportwetten Anbieter eingegeben haben, ist eine Einzahlung in Sekundenschnelle erledigt. Durch die gemeinsame Eingabe dieser Daten ist eine Kreditkartenzahlung schon einmal sehr sicher. Allerdings gibt es für wirkliche Sicherheit noch mehr zu beachten.

Beispielsweise sollten Sie darauf achten, dass Sie nur auf sicheren Seiten Kreditkartenzahlungen online durchführen. Das heißt, dass auf jeden Fall eine SSL-Verschlüsselung vorhanden sein muss. Nur wenn eine solche Verschlüsselung vorliegt, kann niemand auf den Datenfluss von Ihrem PC zum Wettanbieter zugreifen. Fehlt eine solche SSL-Verschlüsselung kann theoretisch jeder darauf zugreifen. Doch wie findet man heraus, ob eine solche Verschlüsselung vorliegt? Dazu sollten Sie auf die Browserzeile achten. Zum einen ist die Webadresse selbst relevant. Hier erkennen Sie die Verschlüsselung daran, dass die Adresse mit https:// beginnt. Zum anderen befindet sich links neben der Webadresse ein kleines Schloss. Achten Sie hier darauf, dass das Schloss immer geschlossen ist. Wird es offen angezeigt, sind Sie auf einer http:// Seite unterwegs.

Manchmal kann neben der Eingabe der Kreditkartendaten noch eine zusätzliche Verifizierung nötig sein. Das entscheidet dann immer Ihr Kreditkartenanbieter selbst. Dabei handelt es sich um das sogenannte 3D-Secure-Verfahren. Dabei muss dann ein zusätzliches Passwort eingegeben werden. Dieses haben Sie dann vorher bereits festgelegt oder müssen dieses beim ersten 3D-Secure-Verfahren zunächst festlegen. Dies ist Ihre PIN für das Internet. Viele Kreditkartenbanken arbeitet mittlerweile auch mit der Verifizierung mittels SMS-PIN. So soll sichergestellt werden, dass auch im Fall von Kreditkartendiebstahl oder Verlust niemand einfach mit Ihrer Karte Zahlungen durchführen kann. Es handelt sich dabei um eine sogenannte Zwei-Faktor-Authentifizierung.

Kreditkarten Abwicklung im Überblick:

  • Abwicklung einer Zahlung mit Kreditkartendaten
  • Name, Kreditkartennummer, Prüfnummer, Gültigkeitsdatum
  • Zusätzlich kann eine Zwei-Faktor-Authentifizierung nötig sein

Aktuelle Limits bei Sportwetten mit Kreditkarte 

Wer Online Sportwetten platzieren will, muss sich dabei an gewisse Limits bei Ein- und Auszahlungen halten. Die Wettanbieter geben beispielsweise vor, wie viel Geld mindestens auf das Wettkonto eingezahlt werden muss. Dieser Betrag liegt in der Regel bei 10 oder 20 Euro. Auch die Mindestauszahlung bewegt sich im Normalfall in diesem Bereich. In der Höhe der Limits kann es von Anbieter zu Anbieter auch größere Unterschiede geben. Zumeist können Spieler pro Transaktion mehrere tausend Euro per Kreditkarte einzahlen. Für die genauen Limits schauen Sie am besten direkt auf der Zahlungsseite Ihres Sportwetten mit Kreditkarte Anbieters vorbei. Sollten Sie bei einem Buchmacher unterwegs sein, der nach den neuen Vorgaben des Glücksspielstaatsvertrags aus Deutschland arbeitet, gilt aber ein monatliches Einzahlungslimit von 1.000 Euro pro Spieler. Spieler können sich zudem auch eigene Limits setzen. In Ihrem Spielerkonto gibt es fast immer die Möglichkeit persönliche Einzahlungs- und Verlustlimits zu setzen.

Schritt für Schritt eine eigene Kreditkarte beantragen 

Das Beantragen einer Kreditkarte ist in nur wenigen Schritten möglich. Sollte Sie selbst mit dem Gedanken spielen, sich eine Kreditkarte für Ihre Online Sportwetten zuzulegen, zeigen wir Ihnen folgend, wie Sie ganz einfach an Ihre eigene Kreditkarte kommen.

Die Voraussetzungen für eine Kreditkarte sind zunächst einmal ein fester Wohnsitz in Deutschland, die Volljährigkeit und eine gute Bonität. Die gute Bonität ist dann notwendig, wenn es sich um eine Karte mit Kreditrahmen handeln soll. Bei einer Debitkarte oder Guthabenkarte spielt die Bonität dann keine so große Rolle, da man die Karte nicht überziehen kann. Sobald Sie Angebote von verschiedenen Banken verglichen und sich für einen Kreditkartenanbieter entschieden haben, müssen Sie einen Kreditkartenantrag ausfüllen. Das können Sie in einer Bankfiliale vor Ort oder online tun. Bei Ihrem Antrag müssen Sie beispielsweise Name, Geburtsdatum, Ihre Anschrift, Ihre berufliche Situation, Angaben zur Lebens- und Wohnsituation und zum Einkommen machen.

Einige Punkte sind vor allem dann wichtig, wenn Sie einen Kreditrahmen erhalten wollen. Sie stimmen dann noch zu, dass der Kreditkartenanbieter eine Schufa-Abfrage durchführen darf. Eine Prepaidkarte kann auch ohne diese Prüfung herausgegeben werden. Wurde Ihnen die Kreditkarte genehmigt, müssen Sie im letzten Schritt noch eine Legitimation durchführen. Das kann vor Ort in der Bankfiliale erfolgen, aber auch über das Postident-Verfahren bei der Deutschen Post oder über das modernere Video-Ident-Verfahren von zu Hause. Anschließend bekommen Sie die Kreditkarte ausgehändigt, bzw. zugesandt. Eine Prepaidkarte muss zuvor mit Guthaben aufgeladen werden, erst dann kann sie genutzt werden. Eine Karte mit Kreditrahmen ist sofort einsatzbereit.

Geheimtipp: Prepaid-Kreditkarte für Sportwetten

Auch wenn eine Kreditkarte mit Verfügungsrahmen sehr attraktiv wirkt, ist Sie für Ihre Sportwetten nicht unbedingt die beste Wahl. Vor allem dann nicht, wenn man ohnehin nicht immer den besten Überblick über die eigenen Finanzen hat. Dann empfiehlt sich auf jeden Fall eher die Prepaidkarte, die Sie vor der Nutzung erst aufladen müssen. Der Vorteil liegt auf der Hand: Sie geben nur das Geld aus, welches Sie vorher auf die Karte aufgeladen haben und somit nur Geld, dass Sie auch zum Ausgeben eingeplant haben. Sie haben dadurch viel mehr Kontrolle über Ihre Zahlungen und machen dadurch keine Schulen. Bei einem Kreditrahmen laufen Sie eher Gefahr Geld auszugeben, welches Sie im Moment nicht haben, welches Sie aber auch zu einem späteren Zeitpunkt nicht zurückzahlen können.

Sportwetten mit Kreditkarte – Einzahlung

Haben Sie eine Kreditkarte zur Hand, mit der Sie bei Ihrem Online Buchmacher einzahlen können, funktioniert das in wenigen Schritten. Sie loggen sich zunächst in Ihr Wettkonto ein und begeben sich in den Zahlungsbereich. Dort wählen Sie „Einzahlen“ oder „Einzahlung“ aus und wählen VISA, MasterCard oder Diners Club aus. Nun geben Sie den gewünschten Zahlungsbetrag ein und müssen im nächsten Schritt die Kreditkartendaten eingeben. Genauer müssen Sie Ihren Vor- und Nachnamen, die 16-stellige Kreditkartennummer, die dreistellige Prüfnummer sowie das Ablaufdatum der Karte eingeben. Anschließend bestätigen Sie die Zahlung per Klick und das Geld wird Ihrem Wettkonto sofort gutgeschrieben. Manchmal kann noch eine Zwei-Faktor-Authentifizierung gefordert werden. Dann werden Sie zum Kreditkartenanbieter weitergeleitet und müssen dort einen zuvor festgelegten PIN eingeben. Ob ein Kreditkarten Sportwetten Anbieter für Zahlungen mit VISA, MasterCard oder Diners Club Gebühren erhebt, hängt vom jeweiligen Buchmacher ab. In vielen Fällen wird jedoch keine zusätzliche Gebühr erhoben.

Sportwetten mit Kreditkarte – Auszahlung  

Wenn Sie mit Ihrer Kreditkarte bei einem Online Buchmacher eingezahlt haben, können Sie damit natürlich auch wieder auszahlen lassen. Das ist aufgrund des Geldwäschegesetzes ohnehin so vorgegeben. Vor Ihrer ersten Auszahlung müssen Sie sich zunächst verifizieren. Das bedeutet, dass Sie einige Dokumente für einen Identitäts- und Adressnachweis erbringen müssen. Dazu gehören Kopien eines Ausweisdokuments und einer aktuellen Haushaltsrechnung. Auch der Nachweis von Geldmitteln kann vom Wettanbieter gefordert werden. Sobald die Verifizierung erfolgreich war, funktioniert die Sportwetten Auszahlung mit Kreditkarte aber kinderleicht. Sie wählen den gewünschten Auszahlungsbetrag, welcher den vorgegebenen Limits entsprechen muss. Danach geben Sie wieder die geforderten Kreditkartendaten ein und bestätigen den Auszahlungsantrag. Da dieser zunächst manuell durch den Buchmacher bearbeitet werden muss, kann die Abwicklung einer Kreditkarten-Auszahlung ein paar Werktage dauern.

Sportwetten Bonus für Neu- und Bestandskunden

Natürlich wollen wir auch das Thema Sportwetten Bonus nicht außer Acht lassen, denn ein lukratives Angebot sollten Sie nicht ausschlagen. Gerade der Willkommensbonus eines Buchmachers ist äußerst beliebt, da man sich dadurch schon zu Beginn zusätzliches Wettguthaben oder Freiwetten sichern kann. Dafür muss dann eine bestimmte Mindesteinzahlung getätigt werden. Bei einer Sportwetten Einzahlung mit Kreditkarte können Sie Bonusangebote problemlos nutzen. Zumeist werden lediglich die Wallets Neteller und Skrill von Bonusaktionen ausgeschlossen.

Sobald der Sportwetten Bonus mit Kreditkarte durch die nötige Einzahlung aktiviert wurden, wird Ihrem Wettkonto ein entsprechender Betrag oder eine Freiwette gutgeschrieben und Sie können mit dem Platzieren von Wetten beginnen. Sollten Sie dann Gewinne mit dem Bonus erzielt haben, müssen vor einer Auszahlung zunächst gewisse Umsatzanforderungen erfüllt werden. Diese geben Ihnen vor, wie oft Sie einen Bonus erst in Sportwetten auf der jeweiligen Plattform umsetzen müssen. Dabei wird Ihnen ein bestimmter Zeitraum für den Umsatz gewährt und Sie müssen sich beim Platzieren der Wetten an eine bestimmte Mindestquote halten. Sind die Bedingungen erfüllt, können Sie per Kreditkarte Gewinne auszahlen lassen.

Sportwetten mit Kreditkarte: Kosten & Bearbeitungsdauer

Nun wollen wir noch einmal einen separaten Blick auf die Kosten einer Kreditkarte und die Bearbeitungsdauer von Ein- und Auszahlungen werfen. Kreditkartenunternehmen wie VISA und MasterCard geben die Kreditkarten nicht selbst heraus, sondern vergeben Lizenzen an Banken, welche die Karten dann ausstellen. Jede Bank kann dabei selbst entscheiden, welche Gebühren Sie dafür berechnet. Als Gebühren kann es beispielsweise eine Jahresgebühr für die Karte geben. Im ersten Jahr entfällt eine solche Gebühr oftmals und es gibt manchmal auch spezielle Angebote für beispielsweise Studenten. Wer eine Zahlung erst später begleicht, dem werden auch dafür Gebühren erhoben. Es kann sich also lohnen, verschiedene Banken und deren Kreditkarten miteinander zu vergleichen. Online Buchmacher berechnen für Ein- und Auszahlungen immer seltener extra Gebühren. Manchmal kann das aber immer noch der Fall sein, sodass für eine Einzahlung oder Auszahlung beispielsweise Gebühren von 2,5% berechnet werden. Einige Anbieter bieten auch nur eine bestimmte Anzahl an kostenlosen Auszahlungen pro Monat an. Das müssen Sie dann individuell bei Ihrem Buchmacher mit Kreditkarte nachschauen.

Die Bearbeitungsdauer einer Sportwetten Einzahlung und Auszahlung unterscheiden sich deutlich. Wo eine Einzahlung sofort auf dem Wettkonto verfügbar ist, kann es bei einer Auszahlung hingegen einige Werktage dauern. Das liegt zum Beispiel daran, dass der Auszahlungsantrag erst manuell bearbeitet und freigegeben werden muss. Die genauer Auszahlungsdauer hängt vom jeweiligen Buchmacher ab, dauert in der Regel aber zwischen 2 und 5 Werktage.

Sportwetten mit Kreditkarte: Pro & Contra 

Sportwetten mit Kreditkarten bieten Vor- und Nachteile. Auf beide Seiten wollen wir für Sie zusammenfassend noch einmal einen Blick werden. Der größte Vorteil von Sportwetten mit Kreditkarte ist die Schnelligkeit von Einzahlungen. Innerhalb von wenigen Sekunden ist das Geld auf dem Wettkonto verfügbar und Sie können direkt mit dem Platzieren von Wetten beginnen. Zudem ist die Verfügbarkeit von Sportwetten mit VISA und Sportwetten mit MasterCard sehr groß. Es kommt selten vor, dass Sie die beiden großen Namen nicht vorfinden werden. Mit einer Karte mit Kreditrahmen können Sie zudem auch dann Geld einzahlen, wenn Sie aktuell kein Geld auf dem Bankkonto dafür übrighaben. Dank der Kreditkarte mit Verfügungsrahmen können Sie den Betrag am Ende des Monats, noch später oder in Raten begleichen. Vorteilhaft sind auch die Sicherheitsvorkehrungen, die mit Kreditkartenzahlungen einhergehen. Eine Zahlung im Internet ist nur mit allen nötigen Kreditkartendaten, also mit Kreditkartennummer, Prüfnummer und Ablaufdatum möglich. Zudem kann zusätzlich auch noch eine weitere Verifizierung abgefragt werden. Dann muss beispielsweise ein zusätzliches Passwort eingegeben werden. Die Zwei-Faktor-Authentifizierung soll zukünftig immer für Kreditkarten Zahlungen notwendig werden.

Ein Nachteil ist, dass Sie bei einer Auszahlung etwas länger auf Ihr Geld warten müssen. Auszahlungen per Kreditkarte benötigen nämlich ein paar Werktage Zeit. Wer Wert auf schnellere Abwicklungen legt, sollte auf E-Wallets zurückgreifen. Zudem werden für Auszahlungen per Kreditkarte, wenn auch selten, manchmal noch Gebühren bei Buchmachern erhoben. Und die Kreditkarte selbst geht in der Regel auch mit Gebühren einher. Das sollten Sie im Blick haben. Zudem kann der Vorteil des Kreditrahmens gleichzeitig auch von Nachteil sein. Man läuft dadurch eher Gefahr Geld zu investieren, welches man später nicht begleichen kann, wodurch man dann Schulden macht. Für einen besseren Überblick über die Finanzen lohnt sich für den einen oder anderen also eher eine Prepaidkarte. Der größte Nachteil ist, der mögliche Datenklau und Missbrauch. Eine 100%-Sicherheit gibt es trotz aller Sicherheitsmaßnahmen im Internet nämlich leider nie. Eine fehlende SSL-Verschlüsselung wäre beispielsweise ein Problem. Sollte Ihre Karte gestohlen werden, hat derjenige zudem alle Daten auf der Kreditkarte für Zahlungen bei der Hand. Wenn dann keine Zwei-Faktor-Authentifizierung verlangt wird, hat es der Dieb zunächst sehr einfach.

Alternative Zahlungsmethoden für Sportwetten im Internet  

Neben der Kreditkarte gibt es bei Online Wettanbietern noch einige weitere Zahlungsdienstleister, die ihre Vorteile bieten. Wir wollen daher einmal schauen, welche gängigen Zahlungsmethoden Sie online noch vorfinden können.

MuchBetter

MuchBetter ist ein E-Wallet mit dem Sie bequem online zahlen können. Dafür muss das MuchBetter-Konto zuvor mit Guthaben aufgeladen werden, was mit zahlreichen Zahlungsmethoden möglich ist. Per Sepa und Bank Transfer, giropay und Interac e-Online funktioniert das beispielsweise kostenlos. Mit anderen Zahlungsmethoden können hingegen Gebühren anfallen. Wettanbieter selbst berechnen in der Regel keine Gebühren für Zahlungen mit MuchBetter.

Trustly

Trustly ist ein Sofortüberweisungsdienst, welches mehr als 3.000 Banken unterstützt. Wollen Sie damit online zahlen, muss Ihr Girokonto für das Online-Banking freigeschaltet sein. Sie werden vom Wettanbieter dann zu Trustly weitergeleitet und müssen sich dort mit Ihren Online-Banking-Daten einloggen und die Transaktion per TAN-Verfahren bestätigen. Eine Auszahlung kann zudem dann auf dasselbe Bankkonto innerhalb von 24 Stunden erfolgen.

Skrill/Neteller

Skrill und Neteller sind E-Wallets, die Sie bei jedem Wettanbieter vorfinden werden. Beide Wallets müssen für eine Aufladung des Wettkontos erst mit Geld aufgeladen worden sein. Dann funktionieren Einzahlungen aber in Sekundenschnelle und auch Auszahlungen werden sehr schnell abgewickelt. Der Nachteil der Wallets liegt darin, dass sie fast immer von Bonusaktionen ausgeschlossen werden.

Apple Pay

Apple Pay ist ein Zahlungssystem von Apple für hauseigene mobile Geräte und wurde im Oktober 2014 eingeführt. Das Zahlungssystem arbeitet mittels NFC in Kombination mit Wallet. Wer eine Apple Watch besitzt, kann auch damit Zahlen. Für Zahlungen muss eine Kreditkarte hinterlegt werden. Ein- und Auszahlungen werden damit beim Wettanbieter ebenfalls schnell und einfach abgewickelt, allerdings ist Apple Pay bei diesen noch nicht allzu verbreitet.

Banküberweisung

Mit der klassischen Banküberweisung überweisen Sie selbst Geld auf die Bankdaten des Wettanbieters. Daher kann es ein paar Werktage dauern, bis das Geld auf Ihrem Wettkonto verrechnet wird. Und auch bei einer Auszahlung per Banküberweisung müssen Sie ein paar Werktage auf Ihr Geld warten. Wer keine Online-Zahlungsmittel nutzen will, findet hiermit aber die beste Lösung für sich.

Paysafecard

Die Paysafecard ist eine Prepaidkarte, die offline und online ab 5 bis 100 Euro pro Karte erworben werden kann. Auf jeder Karte befindet sich ein 16-stelliger Code, der bei einer Zahlung angegeben werden muss. Man kann sich auch online bei Paysafecard registrieren und seine Karten dort hinterlegen. So nutzen man das Ganze dann wie ein Wallet und kann auch Auszahlungen darauf durchführen. Das bieten aber nicht alle Wettanbieter an.

Nun folgen 3 aktuelle Tipps & Tricks für Sportwetten mit Kreditkarte.

Tipp 1: Achten Sie auf den Einzahlungsbetrag

Damit eine Zahlung mit Kreditkarte online funktioniert, müssen alle Daten richtig eingegeben werden. Achten Sie aber auch darauf, dass Sie den richtigen Einzahlungsbetrag eingeben und sich nicht vertippen. Sollten Sie versehentlich zu viel Geld einzahlen, ist es mit Arbeit verbunden, sich das Geld wieder zurück zu holen. Denn viele Anbieter gestatten es nicht eingezahltes Geld einfach direkt wieder auszahlen zu lassen, ohne es zunächst einzusetzen.

Tipp 2: Nutzen Sie eine Prepaidkarte

Um eine bessere Übersicht über Ihre Finanzen und Ausgaben zu haben, ist es sinnvoll eine Prepaidkarte zu nutzen. So können Sie immer nur das Geld ausgeben, welches Sie zuvor auf die Karte aufgeladen haben. Bei einem Kreditrahmen laufen viele Leute Gefahr, sich zu verschulden, weil Sie Geld ausgeben, welches sie eigentlich nicht haben.

Tipp 3: Sportwetten mit VISA & Sportwetten mit MasterCard nutzen

Wenn Sie bevorzugt per Kreditkarte Sportwetten finanzieren wollen, entscheiden Sie sich für VISA oder MasterCard. Auch wenn Diners Club oder American Express hier und da mal anzutreffen sind, VISA und MasterCard finden Sie bei so gut wie jedem Anbieter vor. Hier können Sie sich also sicher sein, dass Sie Ihre Kreditkarte immer nutzen können.

FAQ

Kann ich auch mobil Sportwetten mit Kreditkarte platzieren?

Mobil können Sie Ihre Sportwetten über die Web-App oder eine native App platzieren. Dabei stehen Ihnen alle Funktionen einer Plattform wie gewohnt zur Verfügung, sodass Sie auch Ein- und Auszahlungen durchführen können. Dazu gehören auch Zahlungen mit Kreditkarten.

Welcher Buchmacher bietet Kreditkarten Sportwetten an?

Die Verfügbarkeit von Kreditkarten bei Online Buchmachern ist sehr hoch. Vor allem wenn es um die Anbieter VISA und MasterCard geht. Diese finden Sie in der Regel bei jedem Wettanbieter vor. Seltener gibt es hingegen die Kreditkarten von Diners Club oder American Express.

Welche Kreditkarte hat die besten Konditionen?

Die Banken, die die Kreditkarten an Sie herausgeben, entscheiden selbst, welche Gebühren Sie erheben. Daher lässt sich nicht pauschal sagen, welche Kreditkarte die besten Konditionen hat. Vergleichen Sie daher verschiedene Banken und Ihre Kreditkartenkonditionen miteinander, um das beste Angebot für sich zu finden.

Gibt es einen Sportwetten Bonus mit Kreditkarte?

Es gibt keinen speziellen Sportwetten Bonus mit Kreditkarte, Kreditkarten werden aber nicht explizit von Bonusaktionen der Wettanbieter ausgeschlossen. Daher können Sie einen Bonus problemlos mit einer Einzahlung per Kreditkarte aktivieren.

Kann ich mit Kreditkarte auch auszahlen lassen?

Wenn Sie per Kreditkarte eingezahlt haben, können Sie damit problemlos auch wieder auszahlen lassen. Denken Sie daran, dass Sie Ihr Wettkonto vor der ersten Auszahlung verifizieren und dass eine Auszahlung per Kreditkarte ein paar Werktage in Anspruch nehmen kann. Gebühren werden von Wettanbietern für Auszahlungen zumeist nicht extra berechnet.

Fazit

Die Verfügbarkeit von Sportwetten mit Kreditkarte ist hoch. Fast jeder Wettanbieter hat die Kreditkarten VISA und MasterCard im Programm. Daher wird diese Zahlungsart auch so gern genutzt. Sportwetten mit Diners Club oder American Express sind hingegen eher selten. Einzahlungen sind blitzschnell erledigt, sodass Sie sofort mit dem Wetten beginnen können. Für sichere Zahlungen ist auf eine SSL-Verschlüsselung auf der Webseite des Wettanbieters zu achten. Die Sicherheit von Kreditkartenzahlungen wird zudem über die Eingabe der speziellen Kreditkartendaten gewährleistet und in einigen Fällen ist auch eine Zwei-Faktor-Authentifizierung nötig. Letztere soll in Zukunft möglichst immer zum Einsatz kommen, um für noch mehr Sicherheit zu sorgen. Passen Sie immer gut auf Ihre Kreditkarte auf, denn im Verlustfall oder bei Diebstahl könnten Ihre Daten sonst missbraucht werden. Sind Sie bei einem Online Buchmacher unterwegs, können Sie bei einer Kreditkarten Einzahlung auch problemlos einen Bonus nutzen, denn die Kreditkarten werden von Bonusaktionen nicht ausgeschlossen. Wer eine Kreditkarte mit Verfügungsrahmen nutzt, kann Zahlungen auch dann durchführen, wenn er im Moment kein Geld auf dem Bankkonto hat, denn der Betrag kann später beglichen werden. Wer allerdings nicht Gefahr laufen will, sich zu verschulden, der sollte eher auf eine Prepaidkarte setzen. Diese bieten VISA und MasterCard ebenfalls an. Die Karte muss vor ihrer Nutzung erst aufgeladen werden, sodass Sie diese nicht einfach überziehen können. Die Kreditkarte bringt Ihnen viele Vorteile und passt mit Online Sportwetten daher bestens zusammen. Suchen Sie sich aus unserer Übersicht jetzt den passenden Anbieter mit Kreditkarte heraus und legen gleich mit Ihren Sportwetten los!