Sportwetten mit Paysafecard erfreuen sich an einer steigenden Beliebtheit und sind eine vorteilhafte Alternative gegenüber Sportwetten mit anderen Zahlungsarten. Bei einem Paysafecard Wettanbieter kannst Du sicher und schnell bezahlen und kommst in den Genuss einer großen Wettauswahl und von weiteren Vorteilen. Die Paysafecard ist offline und online erhältlich und ermöglicht Dir eine sofortige und gebührenfreie Zahlung. Das Geld landet umgehend auf dem Paysafecard Wettanbieter-Konto und kann direkt für Paysafecard Sportwetten verwendet werden.

Paysafecard Wettanbieter
5,0 rating
Risikofreie Wette 100€
5,0 rating
100% bis zu 150€ Bonus
4,8 rating
100% bis zu 100€ Bonus
4,8 rating
100% bis zu 100€ Bonus
4,8 rating
200% Bonus bis zu 100€
4,8 rating
125% bis zu 125€ Bonus
4,8 rating
100% Bonus bis zu 100€
4,8 rating
100% bis zu 122€ Bonus
4,8 rating
100% bis zu 100€ Bonus
4,5 rating
Bis zu 200€ Bonus

Paysafecard Sportwetten – flexibel, schnell und sicher

Die Paysafecard-Wertkarten sind elektronische Zahlungsmittel, die nach dem bewährten Prepaid-Prinzip funktionieren. Die Wertkarten werden in 46 verschiedenen Ländern angeboten und können an Verkaufsstellen vor Ort, wie an Tankstellen oder Tabakläden, erworben werden. Jede Paysafecard besteht aus einem 16-stelligen PIN-Code, der mit der 0 anfängt. Die verfügbaren Beträge sind von den Ländern abhängig und bewegen sich in einem Rahmen von 10 bis maximal 100 Euro. Die Paysafecard eignet sich zudem für kleinere und mittlere Beträge von bis zu 1.000 Euro und kann in vielen unterschiedlichen Bereichen verwendet werden. Besonders beliebt sind Zahlungen in den Bereichen Online-Spiele, Unterhaltungsindustrie, Online-Partnervermittlungen, Warengutscheine im elektronischen Handel und Social Media.

In vielen Ländern ist die Paysafecard in physischer Form und zudem online oder per SMS erhältlich. Zu den weiteren Produkten und Services zählen ein Online-Zahlungskonto namens “my paysafecard” die Paysafecard-App, die seit 2018 bestehende Zahlungslösung Paysafecash und die Paysafecard Mastercard. Die Paysafecard GmbH besteht seit 2000 und hat ihren Hauptsitz in Wien (Österreich). Ende 2015 wurde das Unternehmen von der weltbekannten Optimal Payments Gruppe zu 100 Prozent übernommen. Seit November heißt die Firma Paysafe Group. Zu der Gruppe gehören neben der Paysafecard die bekannten e-Wallets Neteller und Skrill. Beide Zahlungsmethoden erfreuen sich in der Sportwetten- und Glücksspielbranche an einer großen Beliebtheit. Sportwetten mit Paysafecard sind bei immer mehr Buchmachern möglich und stehen bei den Spielern hoch im Kurs.

Paysafecard Sportwetten

Paysafecard Sportwetten erfreuen sich an einer steigenden Beliebtheit

Paysafecard Sportwetten sind aufgrund der vielen Vorteile überaus beliebt. Zudem besitzt die Zahlungsart viele Gemeinsamkeiten mit Skrill, Neteller und PayPal. Generell benötigst Du für die Sportwetten mit Paysafecard keinen zusätzlichen Account und musst Dir kein Konto erstellen. Du kannst bei einem Paysafecard Wettanbieter so einfach und schnell bezahlen wie mit jeder anderen Prepaid-Wertkarte. Du musst Dich bei den Sportwetten mit Paysafecard für einen bestimmten Betrag entscheiden und kannst diesen dann innerhalb von Minuten auf Dein Paysafecard Wettanbieter-Konto übertragen. Obwohl die Paysafecard zu den beliebtesten elektronischen Zahlungsmethoden gehört, arbeiten die meisten Paysafecard Sportwettenanbieter mit weiteren Zahlungsanbietern zusammen. Somit kannst Du bei einem Paysafecard Wettanbieter mit der beliebten Paysafecard und vielen weiteren Methoden Zahlungen vornehmen. Am beliebtesten sind Kreditkarten und e-Wallets, wie Neteller, PayPal oder Skrill. Im nachfolgenden Abschnitt erklären wir Dir, wie die Paysafecard Sportwetten funktionieren und wie Du Sportwetten mit Paysafecard tätigst.

So funktionieren Sportwetten mit Paysafecard

Die Paysafecard gehört zu den beliebtesten elektronischen Zahlungsmitteln und ermöglicht Dir eine schnelle und sichere Online-Zahlung. Aufgrund der vorteilhaften Eigenschaften entscheiden sich mehr und mehr Online-Casinos und Paysafecard Wettanbieter für eine Zusammenarbeit mit der Paysafecard. Hast Du Dich für einen Paysafecard Wettanbieter entschieden, musst Du Dich anmelden und eine Einzahlung vornehmen. Generell stehen Dir bei den Paysafecard Sportwetten 3 Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Du kannst für die Sportwetten mit Paysafecard eine physische Wertkarte (PIN) in einem Geschäft vor Ort erwerben und diese benutzen. Oder Du tätigst Paysafecard Sportwetten über das benutzerfreundliche my paysafecard-Konto. Alternativ kannst Du für die Sportwetten mit Paysafecard die sichere Paysafecard-Mastercard verwenden.

Paysafecard Sportwetten – die klassische Variante

Möchtest Du Sportwetten mit Paysafecard tätigen, benötigst Du eine physische Prepaid-Karte mit einer 16-stelligen Nummer. Danach meldest Du Dich bei einem Paysafecard Wettanbieter an und wählst die passende Zahlungsmethode für die Paysafecard Sportwetten aus. Als Nächstes gibst Du einen passenden Betrag ein und bestätigst diesen. Nun erscheint das Paysafecard-Fenster und in diesem gibst Du Deinen 16-stelligen Zahlencode für die Paysafecard Sportwetten ein. Hast Du alle Angaben nochmals überprüft kannst Du die Transaktion bestätigen und abschließen. Einer der wichtigsten Vorteile von Paysafecard Sportwetten ist die einfache und schnelle Zahlung. Sobald Du den 16-stelligen Code eingegeben und die Zahlung bestätigt hast, wird der Betrag automatisch Deinem Paysafecard Wettanbieter-Kundenkonto gutgeschrieben. Im Gegensatz zu anderen Zahlungsmethoden musst Du Dich weder Stunden noch Tage gedulden und kannst sofort Paysafecard Sportwetten tätigen. Die Transaktion wird, genau wie bei PayPal, instant durchgeführt und somit kannst Du das Guthaben gleich für die Paysafecard Sportwetten verwenden. Sportwetten mit Paysafecard sind darüber hinaus zu 100 Prozent sicher, denn nur Du alleine kennst den 16-stelligen Code. Sobald Du diesen eingegeben hast, wird der Code ungültig und kann kein weiteres Mal verwendet werden. Darüber hinaus erlaubt dieser Code keinen Rückschluss auf Deine Identität.

Die “klassischen” Paysafecard Sportwetten mögen auf den ersten Blick vielleicht etwas aufwendiger sein als andere e-Wallets, bieten wir jedoch einen riesigen Vorteil: Du benötigt keinen zusätzlichen Account und kannst bei Deinem Paysafecard Wettanbieter vollkommen anonym Sportwetten mit Paysafecard tätigen. Der Paysafecard Wettanbieter erhält von Dir weder Deine Bankdaten noch Deine Kreditkartendaten oder weitere Informationen. Du gibst einfach Deinen 16-stelligen Code ein und kannst direkt danach Sportwetten mit Paysafecard tätigen. Im Vergleich zu anderen beliebten Online-Zahlungsmethoden gibst Du keine weiteren Daten und Informationen von Dir Preis. Dies ist ein großer Vorteil der klassischen Paysafecard Sportwetten. Darüber hinaus musst Du Dich im Voraus für einen gewissen Betrag entscheiden und kannst diesen nicht spontan mehr erhöhen. Zum einen ist dies eine geniale Vorsichtsmaßnahme im Hinblick auf die Spielsuchtprävention bei den Sportwetten mit Paysafecard. Zum anderen kannst Du dadurch Deine Ausgaben bei den Paysafecard Sportwetten beschränken. Du musst Dich beim Kauf der physischen Wertkarte darauf festlegen, wie viel Geld Du auf Dein Paysafecard Wettanbieter-Konto transferieren willst. Der Erwerb unterliegt keiner bestimmten Altersgrenze, jedoch muss der sogenannte Taschengeldparagraph Berücksichtigung finden. Sollte eine Altersprüfung vonnöten sein, wird diese durch den jeweiligen Online-Händler bzw. durch den Paysafecard Wettanbieter vorgenommen.

Wo kann man die Paysafecard kaufen?

Weltweit bekommst Du die beliebte Wertkarte bei über 650.000 Verkaufsstellen. Solltest Du keine Lust darauf haben selbst nach einer passenden Verkaufsstelle zu suchen, solltest Du Dir einfach die kostenlose Paysafecard-App herunterladen. Die Anwendung funktioniert mit Android- und iOS-Smartphones und zeigt Dir von unterwegs aus alle Verkaufsstellen in der Nähe an. Hast Du eine passende Verkaufsstelle gefunden, kannst Du eine Paysafecard im Wert von 10 Euro, 15 Euro, 20 Euro, 25 Euro, 30 Euro, 50 Euro und 100 Euro kaufen. Der jeweilige Betrag wird Deinem Paysafecard Wettanbieter-Account automatisch hinzugefügt, sobald Du den 16-stelligen Code eingegeben hast. Danach kannst Du genau mit diesem Betrag Sportwetten mit Paysafecard tätigen. Durch das bewährte Prepaid-Verfahren kommst Du in den Genuss von einem fast vollständigen Schutz vor einem Identitätsdiebstahl (Phishing). Das einzige, was generell passieren kann, ist ein Verlust der Wertkarte. Solltest Du diese verloren haben kann ein Dritter das Guthaben einfach benutzen, denn es gibt keine weiteren Schutzmechanismen. Dafür ist der Betrag, den Du verlieren kannst, auf die zuvor ausgewählte Summe begrenzt. Hast Du nicht immer Lust darauf einen 16-stelligen Code einzugeben und möchtest Du noch schneller und einfacher Sportwetten mit Paysafecard tätigen, erstellst Du ein kostenloses my Paysafecard-Konto. Mit einem solchen Account kannst Du mehrere PINs im Handel erwerben und eingeben. Des Weiteren sind bei den Sportwetten mit Paysafecard höhere Summen möglich, wenn Du Deinen Account verifizierst

Das my paysafecard-Konto für Paysafecard Sportwetten verwenden

Du kannst Dir kostenlos und innerhalb von wenigen Minuten ein eigenes my paysafecard-Konto erstellen und über dieses in Zukunft Sportwetten mit Paysafecard tätigen. Im Gegensatz zum Erwerb einer physischen Wertkarte gibt es bei dem my paysafecard-Konto eine Altersbegrenzung. Du musst mindestens 16 Jahre alt sein, um Dir einen Account erstellen zu dürfen.

Als Erstes begibst Du Dich auf die offizielle Webseite der Paysafecard und klickst rechts oben auf den orangenen Button “Registrieren”. Danach erscheint eine neue Seite mit einem Anmeldeformular. Nimm Dir bitte genügend Zeit und fülle alle nötigen Felder mit Deinen Daten aus. Unter anderem musst Du Deine Personen- und Adressdaten, einen Benutzernamen, eine E-Mail-Adresse und ein Passwort eingeben. Ohne diese 3 letzten Registrierungsdaten kannst Du keine Paysafecard Sportwetten tätigen und aus diesem Grund solltest Du darauf achten, dass das Passwort so sicher als möglich ist. Hast Du alle Felder ausgefüllt, klickst Du auf den Button “Jetzt Registrieren”. Danach bestätigst Du Dein my paysafecard-Konto und kannst Dich mit Deinen Daten einloggen.

Möchtest Du Sportwetten mit Paysafecard über Dein my paysafecard-Konto tätigen, musst Du als Nächstes eine oder mehrere PINs erwerben. Wie weiter oben beschrieben begibst Du Dich in eine Verkaufsstelle vor Ort und kaufst eine oder mehrere Prepaid-Wertkarten. Alternativ lassen sich die PINs online kaufen. Danach meldest Du Dich in Deinem my paysafecard-Konto an und kannst die einzelnen PINs in Deinen Account hochladen und sie verwalten. Das my paysafecard-Konto fungiert quasi als eine zentrale Guthabenverwaltung und macht die Paysafecard Sportwetten noch einfacher und schneller möglich. Du kannst bei jedem Paysafecard Wettanbieter mit Deinem my paysafecard-Konto bezahlen, falls dieses über das nötige Guthaben verfügt. Somit musst Du Dich nicht im Voraus für einen bestimmten Betrag entscheiden und kannst Sportwetten mit Paysafecard mit höheren Beträgen tätigen. Du benötigst für die Paysafecard Sportwetten keine 16-stellige PIN mehr und kannst bei Deinem Paysafecard Wettanbieter einfach mit Deinem Benutzernamen und Deinem gewählten Passwort bezahlen. Danach wird der gewählte Betrag automatisch auf Dein Paysafecard Wettanbieter-Konto übertragen und steht Dir sofort für alle Sportwetten mit Paysafecard zur Verfügung.

Paysafecard Sportwetten
Lizenzfreie Stockfoto-Nummer: 1766785403

Paysafecard Sportwetten – Gebühren und Limits

Grundsätzlich ist sowohl die Verwendung der Wertkarten als auch die Online-Bezahlung für Dich kostenlos. Im Gegensatz zu anderen Zahlungsmethoden erhebt ein Paysafecard Wettanbieter in der Regel keine zusätzliche Gebühren und somit sparst Du jedes Mal Geld. In den meisten Fällen sind die Paysafecard Sportwetten für Dich vollkommen kostenlos und durch die nicht vorhandenen Gebühren sind somit auch Deine möglichen Gewinne höher. Nichtsdestotrotz werden unter Umständen Gebühren erhoben. Dies trifft jedoch nicht auf den Paysafecard Wettanbieter, sondern auf das my paysafecard-Konto zu.

Ab dem 7. Monat wird jeden Monat eine Bereitstellungsgebühr in Höhe von 3 Euro von Deinem Restguthaben abgebucht. Solltest Du Transaktionen mit einer Währungsumrechnung durchführen, erhebt die Paysafecard darauf eine geringe Gebühr. Mit dem Währungsrechner kannst Du die Kosten im Voraus berechnen. Darüber hinaus gibt es eine sogenannte Rücktauschgebühr. Pro Rücktausch werden Dir 7,50 Euro berechnet. Wie bei vielen anderen e-Wallets gibt es auch bei der Paysafecard eine Inaktivitätsgebühr. Solltest Du innerhalb der letzten 12 Monate keine einzige Transaktion getätigt haben, wird Deinem Account ab dem 13. Monat eine Monatsgebühr von 2 Euro abgezogen. Die meisten Kosten und Gebühren kannst Du vermeiden, indem Du die Zahlungsmethode aktiv nutzt und immer in der gleichen Währung bezahlst.

Genau wie bei jeder anderen Zahlungsmethode gibt es auch bei der beliebten Paysafecard Limits für Online-Zahlungen. Auf der offiziellen Webseite der Paysafecard findest Du alle aktuellen Limits. Unabhängig davon, ob Du die Zahlungsmethode für Paysafecard Sportwetten oder andere Dinge verwendest, kannst Du maximal auf einmal 50 Euro transferieren. Das Payout-Limit beträgt pro Transaktion 2.500 Euro und Du kannst jährlich bis zu 15.000 Euro auszahlen lassen. Sollten Dir die bestehenden Limits nicht ausreichen und Dich zu sehr beschränkten, kannst Du ein Upgrade durchführen. Mit einem verifizierten Paysafecard-Konto (Unlimited) kannst Du höhere Zahlungen auf Dein Paysafecard Wettanbieter-Konto vornehmen.

So verwendest Du die Paysafecard “Unlimited” für Sportwetten mit Paysafecard

Möchtest Du Paysafecard Sportwetten mit weitaus höheren Limits tätigen ist dies generell möglich und es werden nur wenige Schritte benötigt. Stelle als Erstes sicher, dass alle angegebenen Daten in Deinem Paysafecard-Account mit Deinen aktuellen Daten übereinstimmen. Danach startest Du Deine Verifizierung ganz einfach über das Menü “Limits & Status” und klickst auf den Button “Status erhöhen”. Im ersten Schritt kannst Du auswählen, auf welche Art und Weise Du Dich identifizieren möchtest. Zur Auswahl stehen mehrere Verifizierungsmethoden.

  • IDnow – funktioniert mit einem Reisepass und einem Personalausweis
  • Postident-Verfahren – funktioniert mit einem Personalausweis, Reisepass und eine Aufenthaltsgenehmigung (im Kreditkartenformat)
  • Authada – funktioniert ausschließlich mit einem Personalausweis im Scheckkarten-Format und mit einem Android-Smartphone (NFC-Funktion). Darüber hinaus musst Du die Authada-App auf Deinem Smartphone installieren.

Für das klassische Postident-Verfahren musst Du Dich mit einem Postident-Coupon zu einer Postfiliale vor Ort begeben und Dich mithilfe eines Ausweisdokuments verifizieren. Entscheidest Du Dich für IDnow oder Authada, musst Du für eine Verifizierung nicht mehr Dein Haus verlassen und kannst diese bequem online durchführen. Sobald Deine Daten von der Paysafecard erfolgreich verifiziert wurden, wirst Du per E-Mail informiert. Ab diesem Zeitpunkt ist Dein Paysafecard-Account Unlimited und kann für Paysafecard Sportwetten mit höheren Beträgen verwendet werden.

Im Gegensatz zu den klassischen Paysafecard Sportwetten sind die Sportwetten mit Paysafecard über das my paysafecard-Konto nicht vollkommen anonym. Du musst Dich mit Deinem richtigen Namen registrieren und Deine aktuellen Kontaktdaten angeben. Nichtsdestotrotz sieht der Paysafecard Wettanbieter ausschließlich Deine eingegebenen Benutzerdaten und erhält keine weiteren Informationen über Dich. Somit sind die Sportwetten mit Paysafecard immer noch anonymer als Sportwetten mit anderen Zahlungsmethoden. Mit dem verifizierten Paysafecard-Account Unlimited profitierst Du von einem maximalen Guthaben von 5.000 Euro. Tätigst Du mit einem solchen Account Sportwetten mit Paysafecard kommst Du in den Genuss von unlimitierten Umsätzen und Aufladungen. Somit kannst Du bei Deinem Paysafecard Wettanbieter deutlich höhere Einzahlungen vornehmen. Wie hoch diese im Detail sein dürfen, hängt ausschließlich von Deinem Paysafecard Wettanbieter ab. Möchtest Du Sportwetten mit Paysafecard und mit höheren Beträgen tätigen, solltest Du Deinen Paysafecard-Account auf jeden Fall verifizieren lassen. Die Prozedur ist in kürzester Zeit abgeschlossen und ist für Dich als Kunden kostenlos.

So nutzt Du die Paysafecard Mastercard

Hast Du Dir einen my Paysafecard-Account erstellt und möchtest nicht jedes Mal aufs Neue eine PIN kaufen und noch bequemer und schneller Sportwetten mit Paysafecard tätigen, solltest Du Dich für die Paysafecard Mastercard entscheiden. Im Detail handelt es sich dabei um eine Prepaid-Kreditkarte, die direkt mit Deinem Paysafecard-Konto verknüpft wird. Du kannst mit dieser Mastercard offline und online bezahlen und sie bei jedem Paysafecard Wettanbieter für die Sportwetten mit Paysafecard verwenden. Melde Dich in Deinem my Paysafecard-Konto an und bestelle die Mastercard bequem online. Du erhältst die Mastercard innerhalb von 14 bis 20 Werktagen per Post. Die Mastercard kostet pro Jahr 9,90 Euro und die Kosten werden automatisch von Deinem Paysafecard-Konto abgezogen.

Sobald die Kreditkarte geliefert wurde kannst Du die Paysafecard Mastercard online aktivieren und in Zukunft für alle Paysafecard Sportwetten nutzen. Du kannst die Paysafecard Mastercard über Deinen my Paysafecard-Account einfach aufladen und danach Sportwetten mit Paysafecard tätigen. Durch diese besondere Zahlungsart profitierst Du gleich von mehreren Vorteilen. Du kannst Einzahlungen bei jedem Paysafecard Wettanbieter, der Kreditkarten akzeptiert, durchführen und instant Paysafecard Sportwetten tätigen. Du hast Deine Ausgaben immer im Blick und musst kein Bankkonto angeben. Dein Paysafecard Wettanbieter sieht von Dir nur Deine Kreditkartennummer und erhält keinen Zugriff auf weitere persönliche Daten. Diese bleiben weiterhin nur für Dich in Deinem my Paysafecard-Account sichtbar. Durch den Mastercard Identity Check sind die Bezahlungen mit der Paysafecard Mastercard noch sicherer.

Möchtest Du eine Einzahlung auf Dein Paysafecard Wettanbieter-Konto vornehmen, musst Du die Kreditkartenzahlung in der Paysafecard-App freigeben. Genau wie bei allen anderen Prepaid-Karten bezahlst Du eine geringe Gebühr in Höhe von 4 Prozent beim Aufladen Deiner Mastercard. Möchtest Du am Bankautomaten Geld von Deiner Mastercard abheben, bezahlst Du eine geringe Gebühr in Höhe von 3 Prozent (mindestens 3,50 Euro). Für Zahlungen in einer fremden Währung wird eine Gebühr in Höhe von 3 Prozent erhoben. Verwendest Du für die Sportwetten mit Paysafecard die Mastercard, profitierst Du von äußerst flexiblen Limits:

  • bis zu 5.000 Euro sind als maximales Guthaben auf der Karte möglich
  • mit bis zu 1.000 Euro kannst Du täglich auf Deine Mastercard aufladen
  • bis zu 5.000 Euro sind maximal pro Monat als Aufladung möglich
  • das jährliche Aufladungslimit beträgt 50.000 Euro
  • Du kannst auf einmal bis zu 1.000 Euro auf Dein Paysafecard Wettanbieter-Konto transferieren
  • das maximale Transaktionslimit pro Tag beträgt 2.000 Euro

Sportwetten mit Paysafecard werden von mehr und mehr Buchmachern im Internet akzeptiert und die Auswahl an Paysafecard Wettanbieter steigt kontinuierlich. Die Paysafecard Sportwetten sind für die Buchmacher gleich aus mehreren Gründen von Vorteil. Zum einen lässt sich das elektronische Zahlungssystem einfach und kostengünstig integrieren. Zum anderen bezahlen die Paysafecard Wettanbieter für Sportwetten mit Paysafecard weitaus weniger Gebühren als mit anderen Zahlungsarten. Unabhängig davon, mit welcher Zahlungsmethode Du Sportwetten mit Paysafecard tätigst, Du kommst in den Genuss von mehreren Vorteilen. Als neuer Spieler belohnt Dich der Paysafecard Wettanbieter mit einem großzügigen Bonus.

Gibt es Bonusangebote bei Sportwetten mit Paysafecard?

Gemäß unseren gesammelten Erfahrungen gibt es keine speziellen Bonusangebote, die im direkten Zusammenhang mit den Paysafecard Sportwetten stehen. Bei fast jedem Paysafecard Wettanbieter kommst Du in den Genuss von einem attraktiven Willkommensbonus. Dieser hat nichts direkt mit der beliebten Zahlungsmethode zu tun, wird Dir bei der Paysafecard aber auch nicht verwehrt. In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen findest Du bei jedem Paysafecard Wettanbieter genügend Informationen zu den Bedingungen und Voraussetzungen. In der Regel bekommst Du auf Deine ersten Einzahlung einen attraktiven Wettbonus. Du musst dazu nur die Mindestsumme transferieren und in einigen Fällen zusätzlich noch einen Bonus-Code eingeben. Bei fast jedem Buchmacher im Internet gibt es einen solchen Willkommensbonus, doch dieser funktioniert nicht pauschal mit allen angebotenen Zahlungsarten. Oftmals steht in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen ein Hinweis, dass der Willkommensbonus beispielsweise nicht mit Neteller oder Skrill funktioniert. Eine solche Ausnahmeregelung gibt es bei den Sportwetten mit Paysafecard nicht. Bei einem Paysafecard Wettbüro kannst Du eine erste Einzahlung bedenkenlos mit der beliebten Paysafecard vornehmen und kommst automatisch in den Genuss eines attraktiven Willkommensbonus. Darüber hinaus gibt es bei den meisten Wettanbietern noch weitere Bonusaktionen für Stammspieler. Gemäß unseren Erfahrungen funktionieren die Bonusangebote problemlos in Kombination mit der Paysafecard. Dadurch profitierst Du bei den Sportwetten mit Paysafecard von regelmäßigen Bonusangeboten in Form von Cashback, Reload-Boni oder Freiwetten.

Sind bei einem Paysafecard Wettanbieter Auszahlungen per Paysafecard möglich?

Wie weiter oben erklärt handelt es sich bei der klassischen Paysafecard um eine Prepaid-Wertkarte. Mit einer solchen Karte kannst Du ausschließlich Einzahlungen auf Dein Paysafecard Wettanbieter-Konto tätigen. Eine Auszahlung ist rein technisch nicht möglich. In diesem Fall kannst Du Deine Gewinne aus den Paysafecard Sportwetten jedoch problemlos auf eine andere angebotene Zahlungsmethode (unter anderem Banküberweisung, Kreditkarte oder e-Wallets) auszahlen lassen. Möchtest Du Deine Gewinne aus den Sportwetten mit Paysafecard jedoch unbedingt auf die Paysafecard auszahlen lassen, benötigst Du dafür einen kostenlosen my Paysafecard-Account. Hast Du ein solches Konto, kannst Du sämtliche Gewinne aus den Sportwetten mit Paysafecard direkt auf Dein my Paysafecard-Konto transferieren lassen. Du musst Deinem Paysafecard Wettanbieter nur Deine my Paysafecard-Daten (Benutzername und E-Mail-Adresse) mitteilen und einen passenden Betrag auswählen. In den meisten Fällen werden die Gewinne aus den Sportwetten mit Paysafecard zu zeitnah als möglich ausgezahlt. Danach kannst Du Deine Paysafecard Sportwetten-Gewinne entweder in Deinem my Paysafecard-Konto belassen, sie für andere Online-Zahlungen verwenden oder das Geld auf Dein Bankkonto auszahlen lassen. Für jede Auszahlung erhebt die Paysafecard eine Bearbeitungsgebühr in Höhe 5 Prozent (maximal 7,50 Euro). Dieser Betrag wird Deinem Account automatisch abgezogen. Der Auszahlungsbetrag wird Deinem Bankkonto innerhalb von 2 bis 3 Werktagen gutgeschrieben.

Wie überzeugend sind Paysafecard Sportwetten im Vergleich zu anderen Zahlungsarten?

Verwendest Du für die Sportwetten mit Paysafecard eine klassische PIN, kannst Du vollkommen anonyme Paysafecard Sportwetten tätigen. Im direkten Vergleich zu ähnlichen Zahlungsarten, wie Kreditkarten oder e-Wallets, musst Du Deinem Paysafecard Wettanbieter keine weiteren Daten von Dir mitteilen. Du musst nur eine 16-stelligen PIN und keine komplizierte Kreditkartennummer eingeben. Du benötigst keine zusätzliche e-Wallet und musst Dir keinen PayPal-, Neteller- oder Skrill-Account erstellen. Die Einmalcodes sind fast zu 100 Prozent sicher und können im Gegensatz zu den anderen Zahlungsmethoden nicht für einen Identitätsdiebstahl verwendet werden. Im Vergleich zu PayPal oder anderen elektronischen Wallets musst Du Deinen Account nicht mit Deinem Bankkonto oder Deiner Kreditkarte verknüpfen. Du kannst die klassische Paysafecard vollkommen anonym mit Bargeld bezahlen. Das my Paysafecard-Konto besitzt weitaus mehr Gemeinsamkeiten mit Neteller, PayPal und Skrill und ist eine bequeme Alternative zu den einfachen Prepaid-Wertkarten. Im Gegensatz zu PayPal und den anderen Wallets kannst Du Dein my Paysafecard-Konto nicht ausschließlich per Kreditkarte oder Banktransaktion aufladen und kannst dafür nach wie vor die Einmal-Codes verwenden. Dank der zusätzlichen Möglichkeit eine Paysafecard Mastercard zu bestellen und zu nutzen, kannst Du bei einem Paysafecard Wettanbieter auch Einzahlungen per Kreditkarte vornehmen. Vom Funktionsumfang und den Möglichkeiten her steht das my Paysafecard-Konto einem PayPal-, Neteller- oder Skrill-Account in nichts nach. Darüber hinaus profitierst Du von flexiblen Limits und vergleichsweise geringen Gebühren. Dennoch sind PayPal Sportwetten in Deutschland deutlich beliebter als jene mit Paysafecard.

Wie gut ist das Wettangebot von einem Paysafecard Wettanbieter?

Aufgrund der steigenden Beliebtheit der Paysafecard Sportwetten gibt es mittlerweile deutlich mehr Paysafecard Wettanbieter als vor einigen Jahren. Viele international tätige und namhafte Buchmacher akzeptieren die beliebte Zahlungsmethode. Somit profitierst Du von einem reichhaltigen und abwechslungsreichen Wettangebot. Die größte Auswahl an Sportwetten mit Paysafecard hast Du wenig überraschend bei den Fußball Wetten. Darüber hinaus kommst Du in den Genuss einer riesigen Auswahl an Paysafecard Sportwetten in den Sportarten Handball, Basketball, Eishockey und Tennis Wetten. Die Paysafecard Wettanbieter sind sowohl in der Breite als auch in der Tiefe hervorragend aufgestellt und müssen sich vor anderen Buchmachern nicht verstecken. Die hast die Wahl zwischen vielen klassischen Sportwetten mit Paysafecard, genügend Handicap- sowie Spezialwetten und kannst zudem Paysafecard Sportwetten auf diverse Randsportarten tätigen. Darüber hinaus haben viele Paysafecard Wettanbieter einen Extra-Bereich mit spannenden Live-Wetten. Du kannst die Sportwetten mit Paysafecard entweder bequem über die offizielle Webseite des Wettanbieters und/oder über eine spezielle App tätigen. Beides funktioniert in der Regel zu Hause und von unterwegs aus am Smartphone oder Tablet.

Paysafecard Sportwetten – Vorteile und Nachteile in der Zusammenfassung

Vorteile:

  • Du bekommst die Paysafecard sowohl offline als auch online
  • es gibt weltweit mehr als 650.000 Verkaufsstellen
  • schnelle und einfache Einzahlung auf Dein Paysafecard Wettanbieter-Konto
  • Sportwetten mit Paysafecard sind in der Regel gebührenfrei möglich
  • der Paysafecard Wettanbieter erhält von Dir weder Bank- noch Kreditkartendaten
  • Sportwetten mit Paysafecard sind sicher und anonym
  • Die Einzahlung wird Deinem Paysafecard Wettanbieter-Konto instant gutgeschrieben
  • Du kannst Sportwetten mit Paysafecard mit einer PIN, per my Paysafecard-Konto oder via Mastercard tätigen
  • bei einem Paysafecard Wettanbieter profitierst Du von attraktiven Bonusangeboten
  • viele Paysafecard Wettanbieter belohnen ihre Stammspieler mit regelmäßigen Bonusaktionen
  • Sportwetten mit Paysafecard sind auf alle bekannten und viele Randsportarten möglich
  • die Gewinne aus den Paysafecard Sportwetten sind auf das my Paysafecard-Konto auszahlbar
  • Du musst bei einem Paysafecard Wettanbieter nicht auf spannende Echtzeit-Wetten verzichten
  • mit einem verifizierten my Paysafecard-Konto sind Paysafecard Sportwetten mit hohen Einsätzen möglich

Nachteile:

  • bei einem my Paysafecard-Konto bezahlst Du Gebühren für Auszahlungen, für Inaktivität und für Währungsumrechnungen
  • mit einem my Paysafecard-Konto sind keine anonymen Paysafecard Sportwetten mehr möglich
  • ohne eine zusätzliche Verifizierung sind die Sportwetten mit Paysafecard limitiert

Wie Du siehst sind Sportwetten mit Paysafecard eine überaus vorteilhafte Alternative zu Sportwetten mit anderen Zahlungsmethoden. Die Nachteile sind nicht so gravierend wie bei anderen Zahlungsarten und lassen sich fast ganz ausblenden. Konnten wir Dich von den mannigfaltigen Vorteilen der Paysafecard Sportwetten überzeugen, musst Du Dich nur noch bei einem Paysafecard Wettanbieter anmelden und Dir einen Account erstellen. Aufgrund der großen Auswahl an Online-Buchmachern, die die beliebte Paysafecard akzeptieren, ist die Entscheidung gar nicht so einfach. Aus diesem Grund erklären wir Dir im nächsten Abschnitt, wie Du einen guten Paysafecard Wettanbieter findest

So findest Du einen guten Paysafecard Wettanbieter

Aufgrund der großen Auswahl an Paysafecard Wettanbieter solltest Du Dich keinesfalls für den erstbesten Buchmacher entscheiden und Dir genügend Zeit nehmen. Ob Du Dich für einen jungen und aufstrebenden Paysafecard Wettanbieter oder für einen alten und namhaften Buchmacher entscheidest, bleibt Dir überlassen. Unabhängig davon sollte der Paysafecard Wettanbieter von einem erfahrenen Unternehmen betrieben werden und über eine gültige Lizenz verfügen. Vergleiche die verschiedenen Angebote ausführlich miteinander und achte vor allem auf:

  • die Breite und Tiefe des Wettangebots
  • die Anzahl der täglich verfügbaren Paysafecard Sportwetten
  • den Willkommensbonus und die Bonus-Aktionen für Stammspieler
  • die vorhandenen Limits und Gebühren
  • die Benutzerfreundlichkeit der Webseite und der App
  • die Möglichkeit, die Sportwetten mit Paysafecard von unterwegs aus zu tätigen
  • die Quoten bei den Paysafecard Sportwetten

Sportwetten mit Paysafecard – die wichtigsten Fragen und Antworten

Als aufmerksamer Leser solltest Du an dieser Stelle wissen, wie die Sportwetten mit Paysafecard in der Praxis funktionieren und welche Besonderheiten, Eigenschaften und Vorteile die elektronische Zahlungsmethode mit sich bringt. Darüber hinaus solltest Du wissen, welche Kriterien ein guter Paysafecard Wettanbieter erfüllen muss. Solltest Du an dieser Stelle immer noch offene Fragen zu dem Thema Paysafecard Sportwetten haben, werden Dir die nachfolgenden Antworten mit Sicherheit helfen.

Wie funktioniert eine Einzahlung bei einem Paysafecard Wettanbieter?

Du kannst eine Einzahlung über einen 16-stelligen Code, über Dein my Paysafecard-Konto oder über die Paysafecard-Mastercard vornehmen.

Wo bekomme ich eine Paysafecard?

An über 650.000 Verkaufsstellen weltweit. Unter anderem bekommst Du die Prepaid-Karte an Tankstellen, in Lebensmittelgeschäften und in Tabakläden. Du kannst Verkaufsstellen in der Nähe mit der kostenlosen Paysafecard-App lokalisieren. Seit einigen Jahren kannst Du die Paysafecard bzw. die PIN auch online auf diversen Webseiten erwerben.

Sind Sportwetten mit Paysafecard seriös und sicher?

Die Paysafecard gibt es bereits seit mehr als 20 Jahren. Die Tochtergesellschaft der Paysafecard verfügt sowohl über eine Mastercard-Lizenz als auch über eine E-Geld-Lizenz. Aufgrund dessen unterliegt die Paysafecard der renommierten britischen Finanzaufsichtsbehörde FCA und muss sich an strenge Gesetze und Richtlinien halten. Seit der Einführung hat die Paysafecard zahlreiche Preise und Auszeichnungen gewonnen.

Gibt es eine offizielle Paysafecard-App?

Ja, es gibt sowohl für Android- als auch für iOS-Geräte eine kostenlose App. Du kannst mit dieser alle nahe liegenden Verkaufsstellen finden, Dich in Deinen Account einloggen, Dein Guthaben überprüfen und weitere PINs hochladen.

Wie hoch sind die Limits?

Die Limits hängen vor allem davon ab, ob Du per Einmal-Code, über den my Paysafecard-Account oder per Mastercard Einzahlungen vornimmst. Mit der klassischen Paysafecard sind Einzahlungen auf Dein Paysafecard Wettanbieter-Konto von bis zu 100 Euro möglich. Möchtest Du höhere Beträge für die Sportwetten mit Paysafecard verwenden solltest Du Dir ein kostenloses my Paysafecard-Konto erstellen. Danach kannst Du mehrere PINs hochladen und Dein Guthaben Schritt für Schritt erhöhen.

Gibt es einen speziellen Paysafecard Sportwetten Bonus?

Einen expliziten Paysafecard Sportwetten-Bonus für neue Kunden oder Stammspieler haben wir bislang nicht entdeckt. Dafür funktioniert die Paysafecard – im Gegensatz zu anderen Zahlungsarten – in Kombination mit dem Willkommensbonus und mit den Stammspieler-Aktionen.

Sind Auszahlungen möglich?

Du kannst die Gewinne aus den Sportwetten mit Paysafecard nur auszahlen lassen, wenn Du über ein eigenes my Paysafecard-Konto verfügst. Das Auszahlungslimit und die Dauer der Auszahlung hängen vom gewählten Paysafecard Wettanbieter ab.

Wir lange dauert eine Auszahlung auf mein Bankkonto?

Du kannst alle Gewinne aus Deinen Paysafecard Sportwetten auf Dein my Paysafecard-Konto auszahlen lassen. Hast Du diesen Account mit Deinem Bankkonto verknüpft, kannst Du eine Auszahlung beantragen. Diese kostet eine geringe Gebühr und wird innerhalb von maximal 3 Werktagen durchgeführt.

Fazit

Sportwetten mit Paysafecard erfreuen sich aus mehreren Gründen an einer steigenden Beliebtheit. Du kannst sichere und anonyme Einzahlungen auf Dein Paysafecard Wettanbieter-Konto vornehmen und profitierst von einer großen Auswahl an Paysafecard Sportwetten. Die beliebte elektronische Zahlungsmethode wird von zahlreichen namhaften und unbekannteren Buchmachern akzeptiert und ist eine mehr als vorteilhafte Alternative zu anderen Zahlungsarten. Du kannst die Prepaid-Karten online und offline erwerben und mit bis zu 100 Euro aufladen. Mit einem my Paysafecard-Konto profitierst Du von höheren Limits und noch bequemeren und einfacheren Zahlungen. Über die kostenlose Paysafecard-App überprüfst Du Dein Guthaben, findest Verkaufsstellen und fügst weitere PINs hinzu. Präferierst Du Kreditkarten als Zahlungsmethode, kannst Du eine Paysafecard-Mastercard bestellen und die Prepaid-Kreditkarte mit Deinem PayPal-Account verknüpfen.

Ähnliche Beiträge
08/02/2021
0 141
06/02/2021
0 71
06/02/2021
0 68