Wer ihm in Internet Sportwetten Anbieter sucht, wird sehr viele finden. Sollte man sich nu bei einem oder gleich bei mehreren Anbietern registrieren? Tatsächlich ist es gut, das eigene Budget möglichst breit zu streuen. Allerdings nur bei entsprechenden Summen. Für jemanden, der sein Geld etwas vermehren möchte oder am Anfang seiner Wett-Karriere steht, reichen Accounts bei drei bis fünf Anbietern völlig aus. Doch welche? Empfehlenswert sind zum Beispiel Unibet oder der britische Sportwetten Anbieter 888Sport.

Wie kannst ich den besten Wettanbieter finden?

Wer sich im Internet umschaut, wird sicherlich einige seriöse Sportwetten Anbieter finden. Hierbei helfen unter anderem Portale wie Wettbuero.com. So bekommen Sie die Möglichkeit, einen ersten Eindruck zu gewinnen, ohne sich gleich anmelden zu müssen. Nachfolgend einige Dinge, die Sie bei der Auswahl Ihrer Wettanbieter beachten sollten:

  • Bestimmte Einzahlmöglichkeiten
  • Ein guter Kundenservice
  • Der Sportwetten Bonus des Anbieters
  • Ein Fokus auf einer bestimmten Sportart

Wenn man zusammengetragen hat, auf welche dieser Aspekte man bei der Auswahl eines Anbieters besonders achten möchte, wird die Sache gleich viel einfacher, weil man beginnen kann, auszusortieren.

Auf Bewertungsportalen über Wettanbieter informieren

Eine sehr gute Möglichkeit zum Sammeln von Informationen sind Bewertungsportale. Dort können Menschen Wettanbieter beschreiben und weitergeben, was gut und was schlecht ist. Hier muss man darauf achten, dass jeder andere Schwerpunkte hat. So ist für den einen ein guter Kundenservice wichtig, während der andere Wert auf einen möglichst hohen Sportwetten Bonus legt. Außerdem wird es zu keinem Sportwetten-Anbieter ausschließlich positive Bewertungen geben. Warum ist das so? Am Ende kommunizieren Menschen miteinander und diese machen Fehler. So kommt es einfach vor, dass jemand sich schlecht behandelt fühlt und seinem Ärger dann Luft machen möchte. Damit wäre man schon beim nächsten Punkt: Nutzer, die unzufrieden sind, sagen dies weit häufiger als solche, die zufrieden sind. Das sollte man beim Lesen von Nutzerkommentaren immer beachten.

Bei dem passenden Online Anbieter Registrieren

Hat man sich für einen Sportwettenanbieter entschieden, muss man sich nur noch anmelden. Dazu füllt man ein Formular aus, in das die persönlichen Daten eingetragen werden. Auch einen Benutzernamen muss man sich ausdenken, um nicht unter dem echten Namen im Portal unterwegs zu sein. Wenn man noch ein Passwort ausgewählt hat, ist es fast geschafft. Im nächsten Schritt muss die E-Mail-Adresse bestätigt werden und dann kann es auch schon losgehen. Wer sich nicht sicher ist, schon die richtige Strategie gefunden zu haben, und lieber noch kein echtes Geld setzen möchte, spielt einfach erst einmal mit Spielgeld auf einem sogenannten Demoaccount. So kann man sich in Ruhe mit allen Funktionen vertraut machen und ausprobieren, wie sich das Geld am schnellsten vermehrt.

Die passende Wettstrategie für deine Wetten

Bevor man nun seine ersten Wetten abschließt, sollte man sich noch eine passende Sportwetten Strategie suchen. Dann steht dem Start nichts mehr im Wege. Im ersten Schritt werden fünf Fußballpartien gesucht, die ungefähr gleiche Quoten besitzen. Hierfür eignen sich unter anderem Bundesliga Wetten. Sie werden alle analysiert, indem die letzten Spiele der Kontrahenten betrachtet werden. Dabei sollten folgende Aspekte geklärt werden:

  • Spielt der Favorit gut/konstant, oder mal gut und mal schlecht?
  • Auf die gleiche Weise die Gegenmannschaft testen!
  • Notizen hierzu machen! Pluszeichen, wenn der Favorit deutlich besser ist und Minuszeichen, wenn die Mannschaften sich meiner Ansicht nach weniger deutlich in ihrer Leistung unterscheiden.
  • Die mit Minuszeichen versehenen Begegnungen werden herausgestrichen und die anderen jetzt ganz genau miteinander verglichen.

Wichtig dabei sind folgende Punkte:

  • Wie groß ist der Abstand beider Teams in der Tabelle?
  • Findet das Spiel eventuell bei Regen statt? Diese Frage ist wichtig, da die Spiele bei solchem Wetter viel unberechenbarer sind!
  • Sind wichtige Spieler verletzt? Diese Informationen kann man sich nicht immer ohne Weiteres beschaffen. Kann man die Verletzungen nicht wirklich einsehen, werden die Partien erstmal uninteressant. Man sollte nämlich nur die Spiele verwenden, bei denen man die Verletzungen der Teams einsehen kann! Besonders die Verletzungen des Favoriten sind hierbei interessant. Wenn die Gegenmannschaft jedoch verletzte, wichtige Spieler aufweist, ist dies ebenfalls als Vorteil zu betrachten.
  • Wechselt die Mannschaft von Spiel zu Spiel häufig ihre Startformation? Wenn man diesen Punkt zusätzlich klären kann, dann kann man weitere Schlüsse ziehen. Wenn eine Mannschaft die Spieler häufig wechselt, sodass es nur wenige richtige Stammspieler gibt, sollte man damit rechnen, dass die analysierte Mannschaft inkonstant ist.
  • Die Mannschaftspsychologie: Gibt es Unsicherheiten über einen eventuellen Trainerwechsel? Ist die Mannschaft zerstritten? Steht die Mannschaft unter Leistungsdruck?

Anschließend wird gewählt, auf welche Partie gewettet werden soll. Dazu sollte sich ausreichend Zeit gelassen werden.

Unser abschließendes Fazit:

Um gute Wettanbieter zu finden, eignet sich das Internet am besten. Bewertungsportale geben Meinungen von anderen Menschen wieder, aus denen dann das richtiger herausgefiltert werden kann. Weiß man, wo man sich registrieren möchte, ist der Rest sehr einfach. Man muss das zur Verfügung gestellte Formular ausfüllen, eine E-Mail bestätigen und dann kann auch schon gewettet werden. Ist bereits eine Wettstrategie vorhanden, kann man bereits mit Vollgas loslegen. Wenn nicht, ist auch das Wetten mit Spielgeld durchaus möglich.