Kansas City Chiefs vs. Los Angeles Chargers Tipp, Prediction & Quoten

Die aktuelle NFL-Saison ist absolut unvorhersehbar. Nur sehr wenige Teams konnten in den vergangenen Wochen wirklich konstante Leistungen erbringen. Zu diesen Teams gehören definitiv auch die Kansas City Chiefs. Nur die New England Patriots können ihre sechs Spiele andauernde Siegesserie übertreffen. Während dieser Siegesserie konnten sich die Chiefs im Schnitt mit einem Vorsprung von 16,3 Punkten durchsetzen. Nachdem sie mit einer Bilanz von 3-4 in die Saison starteten, könnten sich die Chiefs nun möglicherweise sogar den ersten Seed der AFC und somit eine zusätzliche Bye-Week sichern. Damit dies gelingt, müssen die Chiefs allerdings alle restlichen vier Spiele gewinnen und zudem hoffen, dass sowohl die New England Patriots als auch die Tennessee Titans mindestens eine Partie verlieren. Im anstehenden Spiel treffen die Chiefs zunächst auf die ebenfalls recht formstarken Los Angeles Chargers.

Derzeit stehen die Los Angeles Chargers bei einer Bilanz von 8-5. In ihrer ersten Begegnung mit den Kansas City Chiefs konnten sie sich mit einem Ergebnis von 30:24 durchsetzen. Folglich könnte man die Chiefs mit einem Sieg im anstehenden Spiel einholen. Dies würde also bedeuten, dass die Chiefs auf den Wild Card-Spot abrutschen und die Chargers den ersten Platz übernehmen. Das anstehende Spiel ist also für beide Mannschaften von besonderer Wichtigkeit – als NFL-Fan sollte man sich diese einflussreiche Partie nicht entgehen lassen. Zudem muss angemerkt werden, dass die zehn besten Teams der AFC nur maximal zwei Siege auseinander liegen. In den anstehenden Partien könnte jede Niederlage demnach äußerst kostspielig werden. Man muss deshalb damit rechnen, dass sich das Playoff-Picture in den anstehenden Wochen stark verändern wird.

Die besten Buchmacher für deine NFL-Tipps

10.0/10
100% Bonus bis zu 200€

Bonus Sichern

10.0/10
100% bis zu 100€ Bonus

Bonus Sichern

9.8/10
100% Bonus bis zu 100€

Bonus Sichern

9.8/10
125% bis zu 1250€ Bonus

Bonus Sichern

9.8/10
100% Bonus bis zu 100€

Bonus Sichern

Kansas City Chiefs vs. Los Angeles Chargers Preview, Prediction und Wett Tipp

Interessanterweise haben die Chiefs, seitdem sie von Andy Reid gecoacht werden, nicht ein einziges Mal beide Begegnungen einer Saison gegen die Chargers verloren. Im kommenden Spiel, das im Heimstadion der Chargers ausgetragen wird, könnte sich dies ändern. In diesem Artikel findest du neben einer ausführlichen Spielvorschau zusätzlich auch noch einen vollkommen kostenlosen Kansas City Chiefs vs. Los Angeles Chargers Tipp.

Kansas City Chiefs vs. Los Angeles Chargers – Quoten

WettanbieterQuote Kansas City ChiefsQuote Los Angeles Chargers
EvoBet1,622,45
Campeonbet1,622,45
Sportaza1,622,45
Kansas City Chiefs vs. Los Angeles Chargers Quotenvergleich (Stand: 16. Dezember 2021, 12:53 Uhr)

Welche Offensive schneidet im kommenden Spiel besser ab?

Die Kansas City Chiefs haben derzeit die viertbeste Offensive der NFL. Bemerkenswert ist hierbei, dass man sowohl im Pass- als auch im Laufspiel überzeugen kann. In den vergangenen drei Spielen konnten die Chiefs insgesamt sechs Rushing Touchdowns verzeichnen. Interessant ist hierbei, dass nicht nur der Starting-Running Back Clyde Edwards-Helaire Touchdowns verbuchen konnte. Auch Patrick Mahomes (Quarterback), Travis Kelce (Tight End) und Derrick Gore (Backup-Running Back) konnten jeweils einen Touchdown erzielen.

Vor allem die Rückkehr des Running Backs Clyde Edwards-Helaire, der zuvor wegen einer Seitenbandverletzung ausfiel, spielte bei den vergangenen Erfolgen der Chiefs eine entscheidende Rolle. Seit seinem Comeback ist die Chiefs-Offense definitiv ausgeglichener, unberechenbarer und deshalb letztendlich auch schwieriger zu verteidigen. Ohne Edwards-Helaire musste man nämlich fast ausschließlich auf das Passspiel setzen. Dies spielte den gegnerischen Verteidigungen selbstverständlich in die Karten.

Die Chiefs-Offensive in Schach zu halten, wenn diese zumindest fast vollständig fit ist, ist eine nahezu unmögliche Aufgabe. Neben Mahomes muss man schließlich auch noch die Running Backs Edwards-Helaire und Darrell Williams, sowie die Receiver Tyreek Hill und Travis Kelce unter Kontrolle bekommen. Obwohl Mahomes in den vergangenen drei Wochen nur zwei Passing Touchdowns verzeichnen konnte, stellt er trotzdem noch immer eine große Gefahr dar. Er kann den gegnerischen Verteidigungen mit seinen präzisen und weiten Würfen nach wie vor jederzeit das Genick brechen. 

Chiefs-Offense kann unnötige Fehler und Turnover vermeiden

In den vergangenen zwei Monaten konnten die Chiefs zudem nach und nach immer mehr Fehler und Turnover vermeiden. Im letzten Spiel gegen die Las Vegas Raiders verzeichneten die Chiefs zum ersten Mal seit Woche 1 keinen einzigen fallengelassenen Pass. Zudem verursachte die Chiefs-Offense während der aktuellen Siegesserie durchschnittlich nur einen einzigen Turnover pro Spiel. Interessanterweise konnten ihre Gegner von diesen Turnovern obendrein nicht wirklich profitieren. Nach einem Turnover ließ die Chiefs-Defense in den vergangenen sechs Spielen im Schnitt weniger als sechs Punkte zu.

Im Spiel gegen die Los Angeles Chargers erwartet die Chiefs-Offensive jedoch ein mehr als würdiger Gegner. Die Chargers besitzen derzeit schließlich die sechstbeste Offensive der NFL. Bemerkenswert ist hierbei, dass die Chargers sowohl in Bezug auf die Passing-Yards pro Spiel als auch in Bezug auf die Passing-Touchdowns pro Spiel deutlich die Nase vorn haben. Vor allem ihre tiefen Pässe sind eine große Gefahr für jede Defensive. In den vergangenen vier Spielen konnte Justin Herbert schließlich ganze elf Touchdown-Pässe werfen. Außerdem muss angemerkt werden, dass die Chargers in diesem Zeitraum nicht nur mehr Punkte, sondern auch mehr Yards als die Chiefs verzeichneten. 

Justin Herbert konnte im ersten Spiel gegen die Chiefs nicht aufgehalten werden

Als sich die Chiefs und die Chargers das letzte Mal gegenüberstanden, lieferte Herbert ein nahezu perfektes Spiel ab. Er verzeichnete insgesamt 26 Completions, 281 Yards und vier Touchdowns. Nun kann Justin Herbert sogar auf einen weiteren sehr starken Wide Receiver zurückgreifen. Jalen Guyton (Wide Receiver), der im ersten Spiel gegen die Chiefs keinen einzigen Pass fangen konnte, hat sich in den vergangenen Wochen schließlich stark verbessert. Sieben seiner 21 Catches verzeichnete der Wide Receiver in den letzten beiden Spielen. Hierbei kam er auf souveräne 177 Yards und zwei Touchdowns.

Kansas City Chiefs vs. Los Angeles Chargers
IMAGO / Icon SMI

Da Keenan Allen, aufgrund seiner COVID-Erkrankung, im vergangenen Spiel gegen die Giants fehlte, spielte Jalen Guyton eine durchaus entscheidende Rolle. Nun ist davon auszugehen, dass sowohl Keenan Allen als auch Austin Ekeler, der sich im Spiel gegen die Giants eine leichte Verletzung zuzog, einsatzbereit sein werden. Die Chargers-Offensive kann im kommenden Spiel also definitiv mit den wichtigsten Spielern auflaufen.

Können die Los Angeles Chargers mit der Chiefs-Defense mithalten?

Während Patrick Mahomes in den vergangenen drei Wochen nur zwei Touchdown-Pässe warf, konnte die Chiefs-Defense selbst ganze zwei Touchdowns erzielen. Im Spiel gegen die Denver Broncos verzeichnete man einen Pick-6, der das Spiel, welches sich zu diesem Zeitpunkt im vierten Quarter befand, entschied. Gegen die Raiders konnte man bereits zu Beginn des Spiels einen tonangebenden Fumble Return-Touchdown erzielen.

Obwohl sie im NFL-Vergleich nur auf dem 24. Platz liegt, gehörte die Chiefs-Defensive in den vergangenen Wochen zu den besten Verteidigungen der gesamten NFL. Ohne den sehr holprigen Start in die aktuelle Saison wäre das Defensivranking definitiv besser. In den letzten fünf Partien ließ die Chiefs-Defense im Schnitt nur 9,6 Punkte pro Spiel zu, obwohl man auf offensivstarke Teams wie die Green Bay Packers oder die Dallas Cowboys traf. Vor allem in Bezug auf die Turnover und den Pass Rush ist die Defensive der Chiefs momentan nicht zu übertreffen. 16 ihrer 23 Turnover kamen in den vergangenen sechs Spielen zustande. Zudem verzeichneten die Chiefs während diesem Zeitraum 16 ihrer 24 Sacks. Keine Defensive konnte in den letzten sechs Wochen auch nur annähernd so gute Leistungen erbringen, wie die der Kansas City Chiefs. 

Die bestenfalls mittelmäßige Chargers-Defensive kann hier keinesfalls mithalten. Wobei man anmerken muss, dass die Chargers-Defensive ihre beste Leistung dieser Saison im ersten Spiel gegen die Chiefs erbrachte. Man erzwang in dieser Partie insgesamt vier Turnover (zwei Interceptions und zwei Fumbles). Zudem konnte Mahomes nur 5,5 Yards pro Passversuch verzeichnen. Das größte Problem wird im anstehenden Spiel allerdings definitiv der Chiefs-Running Back Clyde Edwards-Helaire sein. Die Chargers-Laufverteidigung, die derzeit interessanterweise die viertschlechteste der NFL ist, ließ im ersten Spiel gegen die Chiefs ganze 186 Rushing Yards zu. 100 dieser Rushing Yards gehen auf das Konto von Edwards-Helaire. Wenn die Chargers am Wochenende zusätzlich auch noch auf ihren Star-Safety Derwin James Jr. verzichten müssen, sollte man sich als Chargers-Fan auf eine lange Nacht gefasst machen.

Welcher Kicker kann im anstehenden Spiel Fehler vermeiden?

Da davon auszugehen ist, dass in dem anstehenden Spiel überaus viele Punkte erzielt werden, müssen wir uns auch mit den Special Teams beider Mannschaften auseinandersetzen. Insbesondere in Bezug auf ihre Kicker, haben die Los Angeles Chargers während dieser Saison sehr große Probleme. Nachdem Tristan Vizcaino in den ersten sechs Spielen dieser Saison ganze fünf PATs verfehlte, wurde er von den Chargers entlassen. Daraufhin verpflichtete man den weitaus erfahreneren Kicker Dustin Hopkins. Dieser ist allerdings ebenfalls nicht fehlerfrei. Er verpasste bisher selbst zwei PATs. 

Obwohl die Chiefs auf Harrison Butker, der zu den besten Kickern der gesamten NFL zählt, zurückgreifen können, haben sie in diesem Bereich ebenfalls recht große Probleme. Allein in den vergangenen drei Spielen verpasste Butker ganze zwei PATs. Obendrein konnte Butker bislang nur 87% seiner Field Goals verwandeln. Statistisch gesehen ist dies seine schwächste Saison seit dem Jahr 2017.

Kansas City Chiefs vs. Los Angeles Chargers Wett Tipp

Sowohl die Kansas City Chiefs als auch die Los Angeles Chargers haben Offensiven, die bei jedem Ballbesitz Punkte erzielen können. Im anstehenden Spiel könnte deshalb bereits ein einziger Turnover zu einer Niederlage, beziehungswiese zu einem Sieg führen. Obwohl Justin Herbert während dieser Saison durchaus souveräne Leistungen erbringen konnte, muss angemerkt werden, dass er in den vergangenen acht Spielen ganze acht Interceptions warf. Mahomes kam in dem gleichen Zeitraum nur auf sechs Interceptions. Zudem sollte klar sein, dass die Chiefs defensiv momentan weitaus besser sind als die Chargers. Schlussendlich konnte in den vergangenen sechs Wochen keine andere Verteidigung mit der Chiefs-Defense mithalten – vor allem in Bezug auf die Turnover.

  • Kansas City Chiefs vs. Los Angeles Chargers Wett Tipp: Sieg Kansas City Chiefs

Die beste Quote für diesen Wett Tipp gibt es aktuell bei Sportaza.