Fußballwetten – Glück oder Geschicklichkeit?

Sportwetten sind in Deutschland beliebt und ihre Popularität steigt weiter an. Ganz besonderes Interesses gilt den Fußballwetten, hier geben Hundertausende von Fans vor jedem Match ihre Tipps ab. Das Angebot ist riesig und auch dieses steigt, seitdem die Fußballwetten bzw. Sportwetten allgemein legal in Deutschland angeboten werden können von den internationalen Sportwetten-Anbietern. Allerdings kommt immer wieder ein Thema auf: Das es dabei nicht mit rechten Dingen zugeht und dann kommen Themen zur Sprache wie Wettskandale, manipulierte Spiele um die Quoten zu verändern oder unseriöse Schiedsrichter. Wenn es darum geht seinen Bookie auszusuchen, sollte man sich davon nicht blenden lassen, denn auch hier geht es äußerst seriös zu und das zeigen auch die vielen Buchmacher bzw. Sportwetten-Anbieter Tests.

fussballwetten glueck oder geschicklichkeit Die Sportwetten-Einsteiger und Sportwetten-Enthusiasten sind zumeist der Meinung, es sich dabei keinesfalls bei Fußballwetten um ein Glücksspielhandelt, wo der Zufall darüber entscheidet, ob man verliert oder gewinnt. Sondern sie sprechen von einem Geschicklichkeitsspiel und das würde bedeuten, dass man das Wetten „erlernen“ kann. Es ist schon richtig, dass man Erfahrung sammelt und irgendwann in der Lage ist, ein Event richtig zu deuten, wenn man Statistiken und andere Informationen stetig auswertet. Aber dennoch ist es zu bezweifeln ob man hier von Geschicklichkeit sprechen kann oder ob nicht, doch auch Glück mit im Spiel ist.

Drei große Fehler bei den Fußballwetten

Wer erfolgreich beim Sportwetten sein will, der muss eine wichtige Regel beherzigen: Sei besser als der Buchmacher oder der Online Sportwetten Anbieter der Fußballwetten! Nicht mehr und auch nicht weniger, doch das hört sich in der Theorie so einfach an, ist aber in der Praxis durchaus komplizierter. Denn bei den Sportwetten geht es darum, Informationen zu sammeln, auszuwerten und dann letztendlich die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen.

Will man dabei langfristig Erfolgreich sein, dann muss man gut sein und das heißt, Fehler vermeiden! Denn je weniger Fehler man macht, desto besser positioniert man sich oder anders ausgedrückt, desto kräftiger ist das eigene Gerüst. Sicherlich ist es kein Garant dafür, wenn man Fehler vermeidet, dass man gewinnt, aber das ist der erste Ansatzpunkt und somit ein Anfang.

Die drei Fehler

1. Niemals von Emotionen leiten lassen
Emotionen bestimmen ein Fußballspiel und auch die Sportwetten Profi haben einen Lieblingsmannschaft und einen oder mehrere Favoriten. Besonders bei der Lieblings Mannschaft ist es nicht immer einfach, neutral zu bleiben, und so kann es schnell dazu kommen, dass man die Mannschaft und einen Spieler stärker bewertet, als er in Wirklichkeit ist. Das darf einem Sportwetten Profi nicht passieren! Daher ist es wichtig, sich Spiele der Mannschaften auszusuchen wo man neutral bleiben kann und wo man selbst nicht durch Emotionen geleitet wird bei seiner Entscheidung.

2. Eine wichtige Entscheidung verpassen
Ein Sportwetten Profi muss stets über die aktuellsten Dinge Bescheid wissen, denn der Sportwetten Bookie hält sich auch stets auf dem neuesten Stand. Daher sollte man niemals den Fehler begehen eine Wette zu platzieren, wenn man nicht ausreichend informiert ist. Selbstverständlich sollte man niemals wichtige Informationen verpassen, denn wenn ein Spieler beispielsweise ausfällt, dann ist das nicht von Vorteil und es kann einen Geld kosten. Darum immer daran denken, bevor eine Wette platziert wird, sollte man sich ausführlich informieren. Kurz vor der Wettabgabe nochmals einen kurzen Überblick verschaffen über die aktuelle Situation und Lage und dann einfach nur noch ehrlich zu sich selbst sein!

3. Niemals sich selbst überschätzen
Es passiert oft, dass viele Sportwetten-Einsteiger einen sehr guten Start hinlegen und dann schnell wieder nachlassen. Denn das ist dann der Zeitpunkt wo sie feststellen, dass es funktioniert und Gewinne erzielt werden und dann lässt die Konzentration nach. Besonders die Beginner begehen oftmals diesen Fehler, denn sie sind der Ansicht, dass der Erfolg auf ihrem Talent beruht und nicht in der Arbeit die sie investiert haben. Somit informieren sie sich nicht mehr ausführlich oder lassen es sogar ganz und verlassen sich nur noch auf ihr Gefühl. Doch Sportwetten ist keine Sache des Gefühls, sondern hier handelt es sich um knallharte Fakten. Niemals sollte man sich davon abbringen lassen und man sollte auch niemals damit beginnen irgendwelchen Unbekannten zu glauben, wenn sie den totsicheren Tipp für einen haben. Man sollte sich immer darüber bewusst sein, dass ohne harte Arbeit man auch bei den Sportwetten nicht langfristig erfolgreich sein kann.

Was macht einen guten Sportwetten Profi bei Fußballwetten aus?

Es gibt die unterschiedlichsten Spieler. So spielen einige nur einfach aus Zufall, weil sie gerade am Buchmacher vorbei kommen und andere die einfach aus Spaß am Spiel dabei sind und weil die Wette das Spiel noch spannender macht. Zudem gibt es dann auch die Spieler, die von den Sportwetten Leben und dabei handelt es sich um die Sportwetten-Profis. Ein Sportwetten Profi würde niemals einen der oben genannten Fehler machen und zudem zeichnet er sich noch durch drei ganz besondere Dinge aus:

• Er lebt von den Sportwetten – das heißt, er bezieht daraus sein Einkommen, seinen Lebensunterhalt.
• Er redet nicht darüber – das bedeutet er schweigt was sein Einkommen angeht.
• Er weiß was er tut und was er kann – er lässt sich niemals durch eine gute Quote verleiten, um in einem Sportwettenbereich einen Tipp abzugeben, den er nicht kennt.

 

Bild: Shutterstock.com
Bildnummer:252188803
Urheberrecht: Svetislav1944