Denver Broncos vs. Kansas City Chiefs Tipp, Prediction und Quoten

Am Samstagabend stehen sich zwei der verbittertsten Rivalen der gesamten NFL gegenüber. Die Kansas City Chiefs treffen im AFC West-Spitzenspiel auf die Denver Broncos. Obwohl sich die Chiefs bereits einen Playoff-Platz gesichert haben, geht es für sie im anstehenden Spiel doch um einiges. Schließlich könnten sie sich, trotz ihrer vergangenen Niederlage gegen die Cincinnati Bengals, die erste Platzierung der AFC und somit wichtige Playoff-Heimrechte und eine Bye-Week sichern. Wegen ihrer Niederlage im vergangenen Spiel, reicht ein Sieg gegen die Broncos alleine allerdings nicht aus. Die Chiefs müssen zudem hoffen, dass sich die Houston Texans gegen die Tennessee Titans, die derzeit auf dem ersten Platz stehen, durchsetzen können. Wie oben bereits erwähnt, ist das kommende Spiel für die Chiefs also definitiv von besonderer Wichtigkeit. Bei den Denver Broncos ist dies nicht so.

Noch vor einigen Wochen hätte man davon ausgehen können, dass sich die Denver Broncos einen Playoff-Spot sichern werden. In der heißesten Phase der NFL-Saison erbrachten die Broncos allerdings mehr als nur schwächliche Leistungen. In den vergangenen drei Wochen fuhren die Broncos ganze drei Niederlagen in Folge ein – zuletzt musste man sich gegen die Los Angeles Chargers mit 34:13 geschlagen geben. Wegen ihrer Niederlage gegen die Las Vegas Raiders, die vor zwei Wochen zustande kam, haben die Broncos nun keine Chance mehr auf eine Playoff-Teilnahme. Im anstehenden Spiel geht es also lediglich darum, einen Division-Rivalen auf dem Weg in die Playoffs zu behindern. In dem nachfolgenden Artikel findest du eine ausführliche Spielvorschau, die besten Wettquoten, sowie vollkommen kostenlose Tipps und Predictions für deine Sportwetten.

Die besten Wettanbieter für deine NFL Wetten

10.0/10
100% bis zu 100€ Bonus

Bonus Sichern

10.0/10
100% Bonus bis zu 200€

Bonus Sichern

9.8/10
100% bis zu 100€ Bonus

Bonus Sichern

9.8/10
100% Bonus bis zu 100€

Bonus Sichern

9.8/10
125% bis zu 1250€ Bonus

Bonus Sichern

Denver Broncos vs. Kansas City Chiefs Quoten

WettanbieterQuote Denver BroncosQuote Kansas City Chiefs
EvoBet6,001,15
Campeonbet6,001,15
20Bet6,131,18
Denver Broncos vs. Kansas City Chiefs Quotenvergleich (Stand: 07. Januar 2022, 16:30 Uhr)

So verlief die letzte Begegnung zwischen den Chiefs und den Broncos

Zuletzt standen sich die Kansas City Chiefs und die Denver Broncos in der 12. Woche der aktuellen Regular Season gegenüber. Das Spiel, welches in Kansas City stattgefunden hat, endete mit einem Ergebnis von 22:9 zugunsten der Chiefs. Patrick Mahomes zeigte sich im ersten Spiel gegen die Broncos nicht von seiner besten Seite, da er nur 15 von 29 Pässen anbrachte und dabei 184 Yards und eine Interception verzeichnete. Mahomes verbuchte zwar keinen Passing Touchdown, aber dafür einen Rushing Touchdown. Der Broncos-Quarterback Teddy Bridgewater, der im anstehenden Spiel wegen einer Gehirnerschütterung ausfallen wird, warf in der ersten Partie gegen die Chiefs ganze zwei Interceptions.

Denver Broncos vs. Kansas City Chiefs Preview

Im Spiel gegen die Cincinnati Bengals mussten sich die Chiefs geschlagen geben, da ihre Defensive schlicht und ergreifend nicht mit der explosiven Offensive rund um den Quarterback Joe Burrow und den Wide Receiver Ja'Marr Chase mithalten konnte. Während Burrow 446 Passing Yards und vier Touchdowns verzeichnete, kam Ja'Marr Chase auf elf Receptions, 266 Receiving Yards und drei Receving Touchdowns.

Interessanterweise hatten die Chiefs gegen die Bengals offensiv keinerlei Probleme. Sie verbuchten schließlich 414 Yards und ganze 7,1 Yards pro Spielzug. Die Chiefs führten zudem mehrfach mit 14 Punkten. In der zweiten Halbzeit war man den Bengals jedoch klar unterlegen, was sich auch in den erzielten Punkten der zweiten Hälfte widerspiegelte. Während die Bengals in der zweiten Halbzeit ganze 17 Punkte erzielen konnten, mussten sich die Chiefs mit mickrigen drei Punkten zufriedengeben. Bemerkenswert ist unserer Meinung nach, dass die Defensive der Bengals die beiden Top-Receiver Tyreek Hill und Travis Kelce gut im Griff hatte. Beide verzeichneten zusammen nur elf Catches und 65 Yards.

Hier haben die Broncos besonders große Probleme

Das größte Problem der Denver Broncos ist derzeit ganz klar ihre Offensive. In fünf ihrer vergangenen sieben Spiele haben die Broncos 13 oder weniger Punkte erzielt. Dies kann unter anderem darauf zurückgeführt werden, dass sich ihr Starting-Quarterback Teddy Bridgewater in Woche 15 gegen die Raiders verletzt hat. Da Bridgewater auch im vergangenen Spiel verletzungsbedingt aussetzen musste, durfte Drew Lock starten.

Lock brachte gegen die Chargers 18 von 25 Pässen an und verbuchte dabei ganze 245 Yards und einen Touchdown. Seine Leistung war also durchaus respektabel. Einzig und allein das Laufspiel machte den Broncos während der letzten Partie zu schaffen. In der Neiderlage gegen die Chargers verbuchten die Broncos auf 27 Carries nur mickrige 83 Yards. Wenn man bedenkt, dass die Laufverteidigung der Chargers zu den schwächsten der NFL gehört, sollte klar werden, dass eine solche Statistik schlicht und ergreifend zu schwach ist. Obwohl die Defensive der Broncos im Spiel gegen die Chargers nur 341 Yards zuließ, ging das Team aus Los Angeles früh mit 17:0 in Führung. Dies liegt daran, dass man Herbert nicht unter Druck setzen und somit keine Turnover erzwingen konnte.

Werden die Denver Broncos motiviert und siegessicher antreten?

Auch in den angebotenen Wettquoten spiegelt sich wider, dass die kommende Partie nur für eine der beiden Mannschaften wirklich wichtig ist. Die Denver Broncos möchten lediglich herausfinden, ob Drew Lock nicht doch der Quarterback ist, den sie in der kommenden Saison als Starter einsetzen möchten. Im vergangenen Jahr befanden sich die Broncos in einer ähnlichen Situation. Man traf hierbei allerdings auf die Las Vegas Raiders. Letztendlich endete das Spiel mit einem knappen Ergebnis von 32:31 zugunsten der Raiders – Drew Lock lieferte allerdings eine der besten Leistungen seiner Karriere ab.

Außerdem könnte eine Niederlage im kommenden Spiel dazu führen, dass Vic Fangio seinen Job als Head Coach der Broncos verliert. Komplett bedeutungslos ist das kommende Spiel gegen die Chiefs für die Broncos also nicht. Dennoch sollte klar sein, dass die Kansas City Chiefs motivierter in die kommende Partie gehen werden. Schließlich steht für das Team des Trainers Andy Reid momentan einiges auf dem Spiel (Playoff-Heimrechte und eine Bye-Week).

Kann sich die Defensive der Chiefs wieder fangen?

Die Verteidigung der Chiefs wurde im vergangenen Spiel definitiv bloßgestellt. Uns stellt sich nun die Frage, wie gut die Chiefs-Defense wirklich ist. Diese Frage zu beantworten ist äußerst schwierig, da die Defensive der Chiefs in manchen Spielen der Saison absolute Top-Leistungen ablieferte, während sie in anderen Spielen komplett unterlegen war. Gegen die offensivstarken Green Bay Packers und Dallas Cowboys konnte man beispielsweise glänzen. In den Spielen gegen die Cincinnati Bengals und die Buffalo Bills hingegen konnte man absolut keine Gegenwehr erbringen.

Die Denver Broncos im Spiel gegen die Kansas City Chiefs
IMAGO / UPI Photo

Obwohl sich die Defensive der Chiefs im Laufe der Saison stark verbessert hat, lässt das Team aus Kansas City im Schnitt 369,3 Yards pro Spiel zu. Nur sechs Teams schneiden in Bezug auf diese Statistik schlechter ab. In den letzten drei Spielen, in denen die Chiefs gegen die Chargers, Steelers und Bengals antraten, ließen sie sogar ganze 402 Yards pro Spiel zu. Im kommenden Spiel wird die Chiefs-Defense wohl nicht allzu viele Probleme haben. Schlussendlich gehört die Offensive der Denver Broncos zu den schwächsten Offensiven der gesamten NFL.

Denver Broncos vs. Kansas City Chiefs Tipp und Prediction

Ehrlicherweise muss angemerkt werden, dass die Tennessee Titans wohl nicht noch einmal gegen die Houston Texans verlieren. Zu glauben, dass die Chiefs am Ende der letzten NFL-Woche auf dem ersten Platz der AFC stehen werden, ist demnach relativ unrealistisch. Ob Andy Reid seine Starter das gesamte Spiel über einsetzten wird, steht deshalb selbstverständlich noch nicht fest. Da das Spiel der Chiefs ein Tag vor dem der Titans stattfindet, kann man vorher auch nicht einschätzen, wer wie lange spielen wird. Es wäre durchaus sinnvoll, die Starter zumindest bis zur Halbzeit einzusetzen, sodass man eine möglichst hohe Führung ausbauen kann. Ab einem gewissen Zeitpunkt muss allerdings damit gerechnet werden, dass die Starter das Spielfeld verlassen werden.

Nachdem Mahomes in den ersten sieben Spielen der aktuellen Saison zehn Interceptions geworfen hat, konnte er sich überraschenderweise wieder fangen. In den letzten sieben Spielen lieferte er Leistungen ab, die an die vergangenen Saisons erinnerten. In den letzten sieben Spielen warf Mahomes lediglich eine Interception. Wir gehen davon aus, dass Mahomes erneut überzeugen wird. Man sollte allerdings nicht damit rechnen, dass er in der zweiten Halbzeit lange auf dem Feld stehen wird. Trotzdem gehen wir davon aus, dass sich die Kansas City Chiefs im Spiel gegen die Denver Broncos ohne größere Probleme durchsetzen werden. Schließlich ist das kommende Spiel für die Chiefs, im Gegensatz zu den Broncos, noch immer von besonderer Wichtigkeit.

Unser Wett Tipp lautet deshalb: Die Kansas City Chiefs führen zur Halbzeit (mit einem Handicap von -3,5 Punkten).