Cleveland Browns vs. Green Bay Packers Tipp, Prediction und Quoten

NFL-Fans dürfen sich am ersten Weihnachtsfeiertag über zwei äußerst spannende Begegnungen freuen. Im ersten Spiel des Abends treffen die Cleveland Browns im legendären Lambeau Field auf die Green Bay Packers. Während sich die Packers mit weiteren Siegen in den übrigen Spielen eine Bye-Week vor den Playoffs sichern möchten, kämpfen die Cleveland Browns um eine mögliche Playoff-Teilnahme, die derzeit in weite Ferne rückt. In dem nachfolgenden Beitrag findest du eine ausführliche Spielvorschau, die besten Quoten sowie vollkommen kostenlose Tipps und Predictions für das Spiel zwischen den Browns und den Packers.

Die besten Wettanbieter für deine Tipps auf das anstehende Spiel

10.0/10
100% Bonus bis zu 200€

Bonus Sichern

10.0/10
100% bis zu 100€ Bonus

Bonus Sichern

9.8/10
100% Bonus bis zu 100€

Bonus Sichern

9.8/10
125% bis zu 1250€ Bonus

Bonus Sichern

9.8/10
100% Bonus bis zu 100€

Bonus Sichern

Cleveland Browns vs. Green Bay Packers Quoten

WettanbieterQuote Cleveland BrownsQuote Green Bay Packers
EvoBet3,851,30
Campeonbet3,851,30
20Bet3,601,28
Cleveland Browns vs. Green Bay Packers Quotenvergleich (Stand: 25. Dezember 2021, 18:03 Uhr)

Cleveland Browns vs. Green Bay Packers Preview

Nach ihrem relativ starken Start in die Saison, haben die Leistungen der Cleveland Browns definitiv nachgelassen. Sechs ihrer letzten zehn Spiele endeten mit Niederlage. Zuletzt mussten sich die Browns im „Monday Night Game“ gegen die Las Vegas Raiders geschlagen geben. Hierbei muss allerdings angemerkt werden, dass die Browns auf einige ihrer wichtigsten Leistungsträger verzichten mussten – unter anderem auch auf den Quarterback Baker Mayfield. Der Grund dafür war ein teaminterner COVID-Ausbruch.

In den letzten Sekunden des vergangenen Spiels konnten die Raiders mit einem Field Goal die Führung übernehmen und somit den Playoff-Träumen der Browns einen harten Dämpfer verpassen. Ein Sieg im vergangenen Spiel wäre für die Browns deshalb unglaublich wichtig gewesen, da man die Führung der AFC North im Falle eines Sieges übernommen hätte. Da alle Teams in der AFC North ähnliche Bilanzen besitzen und maximal einen Sieg auseinanderliegen, stehen die Browns nun auf dem vierten Platz ihrer Division. 

Derzeit haben die Browns ihr Schicksal also nicht mehr selbst in der Hand. Man muss nicht nur möglichst viele der übrigen Spiele gewinnen, sondern zudem hoffen, dass die Bengals, Ravens und Steelers mindestens eine Partie verlieren. Da das Rennen in der gesamten AFC sehr eng ist, kann man durchaus sagen, dass eine weitere Niederlage das Playoff-Aus für die Cleveland Browns bedeuten würde. Schließlich gibt es derzeit neun AFC-Teams, die eine bessere Bilanz als die Browns besitzen. Zudem stehen drei weitere Teams ebenfalls bei einer Bilanz von 7-7.

Die Playoff-Träume der Cleveland Browns sind in Gefahr

Einem Browns-Fan sollte die anstehende Begegnung keinesfalls Hoffnung machen. Die Green Bay Packers besitzen die beste Bilanz der NFL und konnten zudem drei Spiele in Folge gewinnen. Hierbei setzte man sich unter anderem gegen Teams wie die Los Angeles Rams und die Baltimore Ravens durch. Während ihrer Siegesserie haben die Packers im Schnitt 37 Punkte pro Spiel erzielt – ihre Offensive ist momentan also nicht aufzuhalten. Obendrein muss angemerkt werden, dass die Packers während dieser Saison noch kein einziges Heimspiel verloren haben. Insgesamt haben die Packers nun bereits elf Heimspiele in Folge gewonnen. Die Playoff-Träume der Cleveland Browns sind definitiv in Gefahr.

Kann Baker Mayfield an frühere Leistungen anknüpfen?

Wie oben bereits erwähnt, verpasste der Browns-Starting Quarterback Baker Mayfield bereits das vergangene Spiel gegen die Las Vegas Raiders aufgrund einer COVID-Erkrankung. Derzeit steht jedoch fest, dass Mayfield rechtzeitig für das Spiel gegen die Packers zurückkehren kann. Dass Mayfield nun allerdings fast zwei Wochen lang nicht mit dem Team trainieren konnte, ist durchaus beunruhigend. Insbesondere wenn man bedenkt, dass er heute Nacht auf das vielleicht beste Team der NFL trifft. Zudem muss man ehrlicherweise anmerken, dass Mayfield in dieser Saison nicht allzu überzeugende Leistungen erbringen konnte. 

Während dieser Saison verzeichnete Mayfield in zwölf Spielen nur 13 Touchdowns und warf zudem ganze sieben Interceptions. Auch seine 2.603 Passing Yards lassen definitiv zu wünschen übrig. Im vergangenen Monat kam Mayfield durchschnittlich nur auf 5,8 Yards pro Passversuch – vor allem tiefe Pässe bereiten dem Browns-Starting-Quarterback während dieser Saison überaus große Probleme. Die gegnerischen Verteidigungen nutzen dies aus, indem sie möglichst viele Spieler in die Box und an die Line of Scrimmage stellen, um den Running Back Nick Chubb aufzuhalten. Aufgrund der schwachen Leistungen von Mayfield ist es Chubb also nicht möglich, ein effektives Laufspiel zu etablieren. Die gesamte Browns-Offense leidet demnach unter den Problemen, die Mayfield derzeit hat.

Da Mayfield während dieser Saison mit einer Vielzahl von Verletzungen zu kämpfen hatte – angefangen bei diversen Knieverletzungen bis hin zu einem gerissenen Labrum in seiner linken Schulter – könnte ihm die zusätzliche Pause, die er aufgrund seiner COVID-Erkrankung hatte, möglicherweise ein wenig helfen. Ohne wirkliche Vorbereitungszeit und Training mit dem Team gegen die Packers-Defense, die in den vergangenen drei Spielen sechs Turnover erzwungen hat, anzutreten, dürfte allerdings eine überaus schwierige Herausforderung sein.

Wie wird die Browns-Defense gegen Aaron Rodgers und Davante Adams abschneiden?

Da Aaron Rodgers neben dem Platz immer wieder für Kontroversen und Schlagzeilen sorgt, kann man derzeit nicht wirklich abschätzen, wie gut er im MVP-Rennen abschneiden wird. Auf dem Platz liefert Rodgers allerdings immer wieder Leistungen ab, die definitiv MVP-würdig sind, auch wenn sein Auftreten abseits des Spielfelds nach wie vor umstritten ist.

Der Packers-Quarterback hat in den letzten vier Spielen 13 Touchdowns erzielt und zudem keine einzige Interception geworfen. In drei dieser vier Spiele verzeichnete Rodgers zudem mehr als 300 Yards. Sein Lieblingsziel war auch in diesem Zeitraum, wie so oft, der Wide Receiver Davante Adams. Adams verbuchte in den vergangenen vier Spielen 384 Yards und fünf Touchdowns. Obwohl Adams und Rodgers während dieser Saison jeweils mindestens ein Spiel verpasst haben, liegen sie in jeder für ihre Position wichtigen Statistik in der TOP-5 der NFC.

Die Defensive der Cleveland Browns
IMAGO / Icon SMI

Wir gehen nicht davon aus, dass die Browns-Defensive Rodgers und Adams aufhalten kann. Schließlich müssen die Browns noch immer auf einige überaus wichtige defensive Leistungsträger verzichten, die aufgrund ihrer COVID-Erkrankung nicht antreten dürfen. Vor allem die Abwesenheit des Starting-Safeties John Johnson III könnte im anstehenden Spiel durchaus problematisch werden.

Bereits ein Turnover könnte das anstehende Spiel entscheiden

Sowohl die Green Bay Packers als auch die Cleveland Browns konnten während dieser Saison Turnover größtenteils vermeiden. Die Offensive der Packers hat sich während dieser Saison nur zehn Giveaways geleistet. Keine andere Offensive konnte während dieser Saison in Bezug auf die Turnover so gut abschneiden.

Die Browns hingegen verzeichneten insgesamt 14 Giveaways und liegen damit trotz ihrer Offensivprobleme auf dem vierten Platz des NFL-Gesamtvergleichs. Sogar ihr Third-String-Quarterback Nick Mullens konnte am Montag jegliche Turnover vermeiden. Wenn man bedenkt, dass Mullens sehr kurzfristig vom Practice Squad der Browns rekrutiert wurde, muss man ihn für seine starke Leistung definitiv loben.

Insbesondere die offensivschwachen Browns müssen im anstehenden Spiel jegliche Turnover vermeiden, da ihnen ein früher Turnover definitiv zum Verhängnis werden könnte. Sobald die Packers-Offensive eine komfortable Führung aufgebaut hat, ist es nahezu unmöglich, sie einzuholen und das Spiel doch noch zu drehen. Aaron Rodgers und Co. sind in solchen Situationen schlicht und ergreifend zu stark.

Cleveland Browns vs. Green Bay Packers Tipp und Prediction

Die Green Bay Packers haben bereits vor dem Spiel sowohl offensiv als auch defensiv klar die Nase vorn. Durch die vielen Verletzungen und COVID-bedingten Ausfälle haben die Cleveland Browns im anstehenden Spiel, unserer Meinung nach, einfach keine Chance. Gegen das wohl beste Team der NFL zu gewinnen, während man auf diverse Leistungsträger verzichten muss, ist schlussendlich nicht möglich. Die Cleveland Browns stehen vor einer unbezwingbaren Aufgabe.

Unser Wett Tipp lautet daher: Sieg Green Bay Packers (mit einem Handicap von -3,5 Punkten).