Sportwetten Strategien: Die 3er Favoritenkombi Sportwette

Für Wettbegeisterte von Sportwetten eröffnen sich drei unterschiedliche Arten von Sportwetten, die dem Wettfan jeweils für sich gesehen wiederum verschiedene Spielweisen ermöglichen. Diese drei verschiedenen Arten von Sportwetten bestehen aus Einzelwetten, Systemwetten und Kombiwetten. Im Einzelnen soll nachfolgend auf die Kombinationswette eingegangen werden, speziell auf die Favoritenwette in Bezug auf die 3er Favoritenwette.

Die Funktionsweise von Kombiwetten

Bei einer Kombinationswette werden mindestens zwei Spiele, die miteinander verbunden sind, auf einem Tippschein gespielt. Die Paarungen selbst sind letztlich frei und individuell wählbar. Bezogen auf die Fußballwette bedeutet dies für jeden Wettfan, dass er für jedes gewählte Spiel im Voraus den richtigen Tipp abgeben muss, ob nun die Heimmannschaft gewinnt oder verliert oder ob es vielleicht letztendlich nur zu einem Unentschieden kommt. Werden nun für beide abgegebenen Tipps die richtigen Ergebnisse erzielt, werden diese mit den jeweiligen Quoten multipliziert. Um den Gewinn für die Kombinationswette zu ermitteln, wird die soeben ermittelte Summe mit dem Einsatz multipliziert und das Ergebnis steht fest. Ist jedoch einer der abgegebenen Tipps falsch, geht auch der gesamte Einsatz verloren. Vergleicht man nun die Kombinationswette mit der Systemwette, stellt man schnell fest, dass Erstere doch sehr viel risikobehafteter ist, jedoch werden hier auch höhere Gewinne ausgezahlt.

Kombiwetten

3er Favoritenwette als Alternative zur Kombiwette

Mit einer speziellen Form der Kombiwette, wie beispielsweise der 3er Favoritenwette oder die Systemwette, kann dem hohen Risiko hier ein wenig entgegengewirkt werden. Bei der 3er Favoritenwette tippen Wettbegeisterte auf drei Paarungen, die auch hier wieder frei wählbar sind, jedoch ist eine Mannschaft pro Paarung klar als Favorit anzusehen. Der Nachteil ist jedoch, dass die Quote auch dementsprechend niedrig auf den Favoriten sein wird, mitunter sind diese Quoten sogar unter 1,10 angesiedelt. Diese niedrigen Quoten gibt es beispielsweise, wenn Top Teams wie Bayern München, Barcelona oder Paris St. Germain auf eine Mannschaft der unteren Tabelle in ihrer Liga treffen. Diese niedrigen Quoten kämen auf keinen Fall für Einzelwetten und schon gar nicht für Systemwetten in Frage, für die 3er Favoritenwetten jedoch eignen sich diese Quoten ideal. Durch die Multiplikation der einzelnen Quoten kommt letztendlich eine Quote von 2,0 zustande, was bedeutet, dass der eigene Einsatz bei dem Gewinn einer 3er Favoritenwette verdoppelt werden kann. Exzellente Wettanbieter hierfür sind zum Beispiel Bet3000 oder 888Sport.

Keine Garantie auf Sicherheit

Wer den letzten Absatz gründlich durchgelesen hat, kann verstehen, was die 3er Favoritenwette bzw. Favoritenkombi so attraktiv macht. Wettfans sollten jedoch auch bei der Favoritenwette eine gewisse Vorsicht walten lassen. Letztlich kann auch der Favorit, der sonst nie verliert, einen schlechten Tag erwischen und die Favoritenwette mit einer Niederlage verderben. Auch kann der Einsatz in der Champions oder der Europa League den Mannschaften körperlich und spielerisch sehr viel abverlangen, so dass sie in den heimischen Ligen nicht die gewohnten Leistungen erbringen können. Außerdem darf auch nicht vergessen werden, dass sogenannte Underdogs – die Mannschaften, die in der Tabelle sehr weit unten stehen – als Außenseiter frei von Druck sind und sehr motiviert in eine solche Partie gehen, so dass es der heimischen Mannschaft mitunter schwer fällt, diese zu besiegen. So wird aus einer sogenannten sicheren Favoritenwette auch schnell einmal eine verlorene Wette. Eine Favoritenwette muss auch nicht zwingend aus drei Tipps bestehen, hin und wieder ist es eine gute Idee, lediglich zwei Tipps abzugeben. Die Favoritenkombination bietet eine willkommene Abwechslung und auch Alternative zu den bereits bestehenden Wettsystemen, vor allem im Hinblick auf die Gewinnmöglichkeiten, die definitiv im ersten Drittel anzusiedeln sind.

Favoritenkombi beim Online-Buchmacher liegt im Trend

Selbstverständlich kann heutzutage eine Favoritenkombi auch bei einem Online-Buchmacher abgegeben werden. Online-Sportwetten liegen sowieso voll im Trend. Wer bei einer Online-Sportwette nun die Vorteile gegenüber den Nachteilen abwägen möchte, muss zu dem Ergebnis kommen, dass die Vorteile klar überwiegen. Unter anderem liegen die Vorteile einer Online-Wette darin, dass es kaum Mühe kostet, eine Wette im Internet zu platzieren. Wettinteressierte müssen hierfür lediglich ein Konto eröffnen, was sich in wenigen Minuten erledigen lässt. Für welchen Sportwettenanbieter man sich letztendlich entscheidet, kommt auch immer auf die persönlichen Bedürfnisse an, denn besonders was die Bonusangebote angeht, unterscheiden sich die verschiedenen Online-Wettanbieter doch teilweise enorm. Internetrecherchen vorab, vor allem mit Hilfe eines Vergleichsrechners, erleichtern die Entscheidung maßgeblich. Ist das Konto erst einmal eröffnet, muss der Wettfan nur noch Geld mit Hilfe der verschiedenen Einzahlungsmethoden auf sein Konto transferieren, um dann eine Wette platzieren zu können. Zu den Zahlungsmethoden gehören in der Regel Paypal, Banktransfer, Kreditkarte, PaysafeCard und viele andere Zahlungsmöglichkeiten. Wetten mit Paypal und PaysafeCard sind hierbei besonders beliebt. Dies liegt vor allem daran, dass diese Dienstleistungen besonders einfach genutzt werden können. Hier kommst du zu einem informationsreichen Beitrag zum Thema PaysafeCard Sportwetten. All das läuft für den Kunden seriös und transparent ab und für Neukunden bieten viele Online-Anbieter sogar noch besondere Bonusaktionen an, die aus zumeist sehr lukrativen Einzahlungsboni bestehen.

Aber es gibt noch weitere Vorteile mit einem gültigen Account bei einem Online-Sportwettenanbieter, denn nun können Wettbegeisterte jederzeit ihre Tipps abgeben und nicht nur vom heimischen Computer, sondern auch mit dem Tablet oder Smartphone, wenn eine Verbindung zum Internet besteht. Es kann auf diese Weise also immer und überall eine Favoriertenwette , die wirklich sehr erfolgversprechend ist, abgegeben werden. Zusätzlich werden Wettfans von den Online – Sportwettenanbieter auch mit statistischen Materialien rund um die favorisierte Mannschaft und den Gegenspieler versorgt. Über die aktuelle physische Verfassung der beiden Mannschaften Bescheid zu wissen, kann zusammen mit den Spielerausfällen, Verletzungen und Sperren entscheidend für den Gewinn einer Favoritenwette sein. Außerdem ist es bei einem Online-Sportwettenanbieter möglich, auch noch während eines laufenden Spiels eine Wette abzugeben, wodurch hier die Möglichkeit gegeben wird, sich das Spiel zunächst einmal in aller Ruhe anzusehen, bevor man sich entscheidet, Tipps abzugeben. Hat man den Spielverlauf erst einmal eine Weile beobachtet, fällt es sicherlich sehr viel leichter, einen Tipp auf den Ausgang des Spieles oder ein Ereignis innerhalb des Spieles, beispielsweise, wie viele Ecken es gab, wie viele gelbe Karten und so weiter, abzugeben. Selbstverständlich lässt sich so auch eine Favoritenkombi platzieren, jedoch mit dem Nachteil, dass die Quote erheblich geringer ist, wenn die favorisierte Mannschaft in Führung geht.

Zusammenfassend kann also behauptet werden, dass eine Online-Sportwette klare Vorteile aufweist. Auch ist der Wettfan hier nicht abhängig von Öffnungszeiten und die eigenen vier Wände müssen gar nicht erst verlassen werden, um eine Wette zu platzieren.